Datumsangaben in einer Word-Tabelle automatisch ergänzen

12. September 2012

In Word steht Ihn leider kein Automatismus zur Verfügung, der Datumsangaben, Wochentage oder Monatsnamen automatisch erzeugt. Hier müssen Sie noch alles von Hand eingeben. 

Greifen Sie in diesem Fall auf einen kleinen Trick zurück, um sich die Arbeit zu erleichtern: Nutzen Sie die AutoAusfüllen-Funktion eines Tabellenkalkulationsprogramms für Ihre Word-Tabelle. Damit erzeugen Sie im Handumdrehen die benötigten Datumsangaben und fügen sie anschließend per Zwischenablage ein.

Gleichgültig, ob Sie auf Ihrem PC über das Programm »Microsoft Excel« oder »Works«, »SoftMaker PlanMaker« oder das kostenlose »OpenOffice Calc« verfügen, mit jedem dieser Programme können Sie die Datumsangaben erzeugen und anschließend per Zwischenablage in die Word-Tabelle einfügen.

Und so gehen Sie dazu vor 

  1. Starten Sie Ihr Tabellenkalkulationsprogramm, zum Beispiel Excel.
  2. Tragen Sie das erste Datum in die erste Tabellenzelle A1 ein, beispielsweise 1. Januar 2012.
  3. Bestätigen Sie die Eingabe durch Drücken der Return-Taste.
  4. Formatieren Sie das Datum in dem von Ihnen gewünschten Format. Eventuell müssen Sie nach dem Formatieren die Spaltenbreite anpassen, sodass das ganze Datum sichtbar ist und nicht nur ### angezeigt wird.
  5. Klicken Sie die Zelle mit dem Datum an, sodass sie mit einer dicken Rahmenlinie umgeben ist.
  6. In der unteren rechten Ecke der Rahmenlinie befindet sich jetzt ein kleines Quadrat. Klicken Sie das Quadrat mit der linken Maustaste an und ziehen Sie den Mauszeiger bei gedrückter Maustaste nach unten. Daraufhin wird der entsprechende Zellbereich mit dem Rahmen markiert.
  7. Sobald Sie die Maustaste lösen, werden die Zellen automatisch gefüllt. Das Datum wird in jeder markierten Zelle um einen Tag erhöht.
  8. Markieren Sie anschließend den ausgefüllten Bereich und kopieren Sie ihn mit der Tastenkombination Strg + C in die Windows-Zwischenablage.
  9. Wechseln Sie nun in Ihr Word-Dokument und platzieren Sie den Cursor an der Stelle, an der Sie die Datumsangaben einfügen möchten.
  10. Word 2010 und 2007: Klicken Sie auf der Registerkarte START in der Gruppe ZWISCHENABLAGE auf den Pfeil unter EINFÜGEN. Klicken Sie dann auf INHALTE EINFÜGEN. Im folgenden Dialogfeld wählen Sie die Option EINFÜGEN und klicken dann auf den Eintrag UNFORMATIERTEN TEXT. 2003, 2002/XP und 2000: Rufen Sie das Menü BEARBEITEN, Befehl INHALTE EINFÜGEN auf. Im folgenden Dialogfeld wählen Sie die Option EINFÜGEN und klicken dann auf den Eintrag UNFORMATIERTEN TEXT.
  11. Alle Word-Versionen: Wenn Sie jetzt das Dialogfeld mit einem Klick auf OK bestätigen, werden die Datumsangaben als normaler Text in Word eingefügt. Nun können Sie diese beliebig formatieren und weiter bearbeiten.

Inhalte einfügen

Wenn Sie die Daten aus der Tabellenkalkulation nicht als eigene Absätze übernehmen, sondern diese gleich in eine Word-Tabelle einfügen möchten, geht es noch schneller: Markieren Sie in Word einfach die gewünschte Anzahl an Zellen und drücken Sie zum Einfügen der Daten aus der Tabellenkalkulation die Tastenkombination Strg + V. Sind in Word mehr Zellen markiert, als aus der Tabellenkalkulation kopiert wurden, füllt Word die Zellen dennoch auf und wiederholt einfach die ersten Zellen.

Sind in Word weniger Zellen markiert, wird das Einfügen auf die Anzahl der markierten Zellen beschränkt und der Rest ignoriert.

Je nach Tabellenkalkulationsprogramm zeigt der kleine Info-Text neben dem Mauszeiger gleich den neuen Inhalt der zuletzt markierten Zelle an. So wissen Sie ganz genau, wie viele Zellen Sie noch markieren müssen. Der Trick funktioniert nicht nur mit dem Datum. Sie können auf diese Weise auch Monatsnamen oder Wochentage automatisch ausfüllen, und zwar sowohl nach unten (mehrere Zeilen) als auch nach rechts (mehrere Spalten).

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"