Der traditionelle Blindtext – auch in Word 2010 und 2007

14. März 2011
Petra B. Körber Von Petra B. Körber, Word, Office, News & Trends ...

Um Formatierungen zu testen, kann es hilfreich sein, einige Absätze Blindtext einzufügen – also Absätze mit beliebigem, bedeutungslosem Text. Word macht das automatisch für Sie, indem Sie in einen neuen Absatz den Text

=rand(5,10)

eingeben und dann die EINGABETASTE drücken. Sie können auch andere Zahlen verwenden: die erste Zahl steht für die Anzahl der Absätze und die zweite Zahl für die Anzahl der darin enthaltenen Sätze.

Die Word-Versionen 2003, 2002/XP und 2000 fügen daraufhin entsprechend oft den Satz „Franz jagt im komplett verwahrlosten Taxi quer durch Bayern.“ ein, während Word 2010 und 2007 irgendwelche Texte aus der Online-Hilfe verwenden.

Wenn Sie an dem klassischen Blindtext hängen, können Sie aber auch die neueren Word-Versionen dazu bringen, den alten Text einzusetzen.

Anstelle von „rand“ müssen Sie nur „rand.old“ verwenden. Wenn Sie beispielsweise 3 Absätze, in denen fünfmal der Satz „Franz jagt ... quer durch Bayern“ vorkommt, einfügen wollen, geben Sie folgende Zeile mit anschließendem Betätigen der EINGABETASTE ein:

=rand.old(3,5)

So kommen auch Traditionalisten auf ihre Kosten.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"