Tabellen perfekt positionieren

21. November 2011
Petra B. Körber Von Petra B. Körber, Word, Office, News & Trends ...

Nicht immer sollen Tabellen am linken Seitenrand ausgerichtet werden. Manchmal ist es Ihnen vielleicht lieber, die Tabelle zwischen den Seitenrändern zu zentrieren. Oder Sie möchten sie sogar mittig auf einem Deckblatt platzieren, so dass die Tabelle nicht nur zwischen linkem und rechtem, sondern auch zwischen oberem und unterem Rand zentriert ist.

Das klingt komplizierter als es tatsächlich ist. Eine grobe Platzierung können Sie sogar ganz einfach mit der Maus vornehmen:

  1. Gehen Sie zum Anfang der Tabelle.
  2. Zeigen Sie mit der Maus auf die obere, linke Eckzelle, so dass schräg über der Zelle das kleine Tabellenmarkierungssymbol (mit dem Vierfachpfeil) erscheint.
  3. Ziehen Sie das Markierungssymbol mit gedrückter linker Maustaste zur Seite. Word zeigt dabei einen gestrichelten Rahmen an, an dem Sie sich zur neuen Tabellenpositionierung orientieren können.
  4. Wenn sich der gestrichelte Rahmen an der Stelle befindet, an der die Tabelle platziert werden soll, lassen Sie die Maustaste wieder los.

Auf diese Weise können Sie eine Tabelle frei auf der Seite verschieben. Word passt die Tabelleneigenschaften automatisch an.

Wenn Sie eine exaktere Positionierung der Tabelle wünschen, müssen Sie die Tabelleneigenschaften bearbeiten. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf eine beliebige Tabellenzelle und wählen im Kontextmenü den Befehl TABELLENEIGENSCHAFTEN an.

Auf der Registerkarte TABELLE können Sie nun zum Beispiel die AUSRICHTUNG zwischen dem linken und rechten Seitenrand festlegen: LINKS, ZENTRIERT oder RECHTS.

Oder Sie wählen eine freie Positionierung auf der Seite, indem Sie im Bereich TEXTUMBRUCH bzw. TEXTFLUSS die Option UMGEBEND aktivieren. Nach einem Klick auf die Schaltfläche POSITION(IERUNG) können Sie genaue Maße für die horizontale und vertikale Position der Tabelle festlegen.

Beachten Sie aber bei dem „umgebenden Textumbruch“, dass die Tabelle dadurch aus der Text- in die Zeichnungsebene verschoben wird. Der normale Text Ihres Dokuments fließt somit um die Tabelle herum. Wenn die Tabelle allein auf einem Deckblatt stehen soll, müssen Sie zum Beispiel mit einem manuellen Seitenumbruch dafür sorgen, dass der normale Text erst auf der nächsten Seite beginnt. (pbk)

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"