Tastatur auf fremdsprachigen Text umstellen

29. September 2011
Petra B. Körber Von Petra B. Körber, Word, Office, News & Trends ...

Müssen Sie manchmal fremdsprachige Texte eingeben und ärgern Sie sich dann darüber, wie kompliziert es ist, sprachspezifische Schriftzeichen einzugeben? Mit dem passenden Tastaturlayout geht das viel einfacher – vorausgesetzt natürlich, Sie kennen sich mit dem fremdsprachigen Tastaturlayout aus.

Voraussetzung ist, dass Sie das passende Tastaturlayout in der Windows-Systemsteuerung aktiviert haben. Das können Sie schnell überprüfen oder nachholen:

  1. Schauen Sie ans rechte Ende der Windows-Taskleiste. Dort finden Sie üblicherweise einen aus zwei Buchstaben bestehenden Sprachcode – zum Beispiel „DE“ für Deutsch oder „EN“ für Englisch. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf diesen Sprachcode und wählen Sie im aufklappenden Kontextmenü den Befehl EINSTELLUNGEN an.
  2. In dem daraufhin angezeigten Dialogfeld sehen Sie die installierten Sprachen und Tastaturlayouts. Wenn die von Ihnen benötigte Sprache nicht dabei ist, können Sie sie nach einem Klick auf die Schaltfläche HINZUFÜGEN ergänzen.
  3. Nachdem Sie Sprache(n) sowie Tastaturlayout(s) geprüft bzw. hinzugefügt haben, wählen Sie das gewünschte Tastaturlayout aus, indem Sie in der Windows-Taskleiste einmal mit der linken Maustaste auf den Sprachcode klicken und im danach angezeigten Menü die Sprache auswählen.

Das entsprechende Tastaturlayout steht Ihnen dann auch in Word zur Verfügung, so dass Sie zum Beispiel problemlos osteuropäische Buchstaben oder griechische Schriftzeichen eingeben können. Wie gesagt: Sie müssen dazu nur wissen, wie beispielsweise die Tasten einer polnischen oder einer griechischen Tastatur belegt sind. (pbk)

Werden Sie mit unseren Tipps zum Word-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"