Wie Sie in Excel die Mehrwertsteuer berechnen
© sdecoret - Adobe Stock

Wie Sie in Excel die Mehrwertsteuer berechnen

Praktisch jeden Tag werden wir mit der Mehrwertsteuer konfrontiert. In Deutschland beträgt die Mehrwertsteuer 19 Prozent sowie ermäßigt 7 Prozent. In anderen Ländern gelten abweichende Mehrwertsteuersätze. Mit Microsoft Excel können Sie mit einfachen Formeln verschiedene schnelle Umrechnungen mit der Mehrwertsteuer durchführen.

Wie kann man den Bruttobetrag in Excel berechnen?

Grundsätzlich unterscheidet man in Rechnungen oder Kassenzetteln zwischen einem Brutto- oder einem Nettobetrag. Brutto bezieht sich grundsätzlich auf den Gesamtbetrag einer Zahlung, während Netto den Betrag nach Abzug von Steuern und anderen Gebühren darstellt.

Möchten Sie beispielsweise die Mehrwertsteuer zu einem Nettobetrag ermitteln, legen Sie sich, wie im Beispiel unten eine Tabelle an, die den Nettowert, den Steuersatz und einem Formelfeld für die Mehrwertsteuer enthält. Tipp: Den Mehrwertsteuersatz geben Sie am besten direkt mit dem Prozentzeichen in Excel ein. 

In der Beispieltabelle finden Sie in der Zelle B3 den Nettobetrag für einen Geschenkkorb. Dieser kostet 120 Euro. Der Mehrwertsteuersatz beträgt im Beispiel 7 Prozent. Die Mehrwertsteuer von 120 Euro 

=B3*B4 ein. 

In der Zelle B5 wird nun der Mehrwertsteuerbetrag zum Nettowert aus Zelle A4 angezeigt. Dieser beträgt 8,40 Euro. Den Bruttobetrag erhalten Sie in der Folge einfach, indem Sie die Zellen B3 und B5 summieren. 

Wie kann man den Nettobetrag in Excel berechnen?

Ebenso simpel ist die Berechnung des Nettobetrags in Excel. In unserer Beispieltabelle wird in der Zelle B11 der Bruttobetrag dargestellt. Dieser beträgt 130 Euro. Zusätzlich wissen wir, dass der Mehrwertsteuersatz für den Geschenkkorb wie im ersten Beispiel 7 Prozent beträgt. 

Zur Umrechnung des Bruttobetrages in einen Nettowert tragen Sie in die Zelle B14 die folgende Formel ein:

=B11/(1+B12) 

Der Nettowert wird in der Zelle B14 angezeigt. Die Formel kann individuell auf andere Kalkulationstabellen angepasst werden, wobei grundsätzlich der Bruttobetrag durch den Mehrwertsteuersatz dividiert wird. 

Zusammenfassend ist es in Microsoft Excel einfach mit Formeln möglich, den Brutto- oder Nettowert für Waren oder Dienstleistungen zu errechnen. Die Brutto- und Nettowertberechnung wird im Alltag vielfältig benötigt, wenn Endkunden durch Preisvergleiche den günstigsten Preis mit Mehrwertsteuer kalkulieren möchten oder wenn Unternehmen untereinander Handel betreiben und ausschließlich den Nettowert benötigen, da die Mehrwertsteuer für Gewerbetreibende ein durchlaufender Posten ist.

Microsoft Excel: Mit Excel die Mehrwertsteuer berechnen