Wie Sie Werte aus einer Statistik ausschließen
© sdecoret - Adobe Stock

Wie Sie Werte aus einer Statistik ausschließen

Über die Tabellenfunktion MITTELWERT berechnen Sie den Mittelwert. Wenn in Ihren zu analysierenden Datenmengen jeweils ein besonders großer oder ein besonders kleiner Wert auftritt, dann sollten Sie den Mittelwert ohne Berücksichtigung von Maximum und Minimum berechnen. 

Um das Maximum und das Minimum aus der Mittelwertberechnung für einen Bereich auszuschließen, setzen Sie die folgende Formel ein:

=(SUMME(Bereich) -MAX(Bereich) -MIN(Bereich))/(ANZAHL(Bereich)-2) 

Über das Argument Bereich legen Sie den Bereich fest, dessen Mittelwert Sie berechnen möchten.

In Abbildung [1] können Sie gut erkennen, dass der „normale“ Mittelwert aus Zelle A13 sich erheblich vom Mittelwert in Zelle A14 unterscheidet. Das liegt daran, dass die Formel in Zelle A14 unter anderem das sehr große Maximum aus Zelle A4 nicht berücksichtigt. Die Formel in Zelle A14 ist folgendermaßen aufgebaut:

=(SUMME(A4:D11)-MAX(A4:D11)-MIN(A4:D11))/ (ANZAHL(A4:D11)-2)

 

So funktioniert die Formel zur Mittelwertberechnung ohne Maximum und Minimum

Als Erstes bilden Sie mit der Formel die Summe aller Zellen des übergebenen Bereichs. Von dieser Summe ziehen Sie sowohl das Minimum als auch das Maximum ab. Die so gewonnene Differenz teilen Sie durch die Anzahl der Werte abzüglich zwei (für das Minimum und Maximum).

Achten Sie darauf, dass Sie für das Argument Bereich an allen Positionen der Formel den gleichen Bereich übergeben.