Übersetzer, Internet, Künstliche Intelligenz, Text
© Rawf8 - Adobe Stock

Wie Sie jede Internetseite mit zwei Klicks übersetzen

Auf der der ganzen Welt gibt es interessante Internetseiten. Wer aber mal einen Blick über den Tellerrand werfen und fremdsprachige Texte lesen will, steht womöglich vor einer sprachlichen Barriere. Sind Übersetzungsdienste eine Lösung? Schließlich soll

Auf der der ganzen Welt gibt es interessante Internetseiten. Wer aber mal einen Blick über den Tellerrand werfen undfremdsprachige Texte lesen will, steht womöglich vor einer sprachlichen Barriere. Sind Übersetzungsdienste eine Lösung? Schließlich sollen sie immer besser werden. Ich habe ausprobiert, wie gut sie tatsächlich arbeiten.

Egal ob im Internet oder vor Ort im Ausland: Wer nicht mindestens Englisch spricht, befi ndet sich oft auf verlorenem Posten. Aber selbst wenn die Schulkenntnisse noch nicht komplett eingerostet sind, sollen Übersetzungsdienste bei komplexen Texten helfen. Ich habe einige Dienste ausprobiert und bin zu dem Schluss gekommen: Die beste Erkennung und Übersetzung bietet der Google-Übersetzer.

Künstliche Intelligenz verspricht Fortschritte

Vielleicht liegt es daran: Google hat vor Kurzem laut eigenen Angaben die Übersetzungsfähigkeiten deutlich verbessert. Anstatt wie bisher die Übersetzung aufgrund statistischer Modelle durchzuführen, die lediglich die einzelnen Wörter übersetzen, sollen Fortschritte im Bereich der Künstlichen Intelligenz jetzt spürbare Fortschritte bringen. Das System soll jetzt in der Lage sein, den Sinnzusammenhang eines Textes zu erfassen und so komplette Sätze mit der Struktur der anderen Sprache zu übersetzen. Deutsch ist neben Englisch, Französisch, Spanisch, Portugiesisch, Chinesisch, Japanisch, Koreanisch und Türkisch bereits dabei. Die Anwendung ist ganz einfach: Einfach in der Translate-App oder im Browser unter translate.google.com einen Text hineinkopieren, und schon spuckt der Dienst eine Übersetzung aus. Und wer sich die entsprechende Browser-Erweiterung installiert, kann per Klick ganze Internetseiten übersetzen lassen.

So geht’s: Internetseiten per Klick übersetzen

Die Browser-Erweiterung Google Übersetzer verwandelt komplette fremdsprachige Internetseiten mit zwei Klicks in deutsche. So können Sie beispielsweise ausländische Newsseiten studieren oder günstig im Ausland einkaufen.

So installieren Sie Google Übersetzer für Firefox:

In Firefox klicken Sie oben rechts in der Ecke auf die drei waagerechten Striche, "Add-ons" und "Erweiterungen". Übers Suchfenster oben rechts suchen Sie dann nach "Google Übersetzer" und drücken Enter. In der Treff erliste klicken Sie ganz unten auf "Alle Ergebnisse anzeigen", dann rechts von Google Übersetzer auf "Installieren" und anschließend auf "Firefox neu starten".

So installieren Sie Google Übersetzer für Chrome:

Für eine Installation in Google Chrome klicken Sie unter www.google.de/chrome auf "Web Store" und "Chrome Web Store besuchen". Suchen Sie nach "Google Übersetzer" und drücken Enter. Anschließend klicken Sie rechts vom Treffer auf "Hinzufügen" und "Erweiterung hinzufügen". Öffnen Sie eine ausländische Internetseite, beispielsweise die der New York Times (www.nytimes.com).

Firefox: Klicken Sie oben rechts auf den Pfeil neben dem Übersetzungs- Icon und wählen Sie "Webpage Translation". Anschließend wählen Sie dann noch "German" als Übersetzungssprache aus.

Chrome: Klicken Sie oben rechts auf das "Übersetzungs-Icon" und wählen Sie "Diese Seite übersetzen".