Aktivieren Sie „Prefetch/Superfetch“ für einen superschnellen Programmstart

17. Mai 2013
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Windows zeichnet bei jedem Start auf, welche Programme in welcher Reihenfolge gestartet werden. Im „Prefetch“- Ordner werden dazu Dateien angelegt, die beim nächsten Start abgerufen werden und so den Startvorgang beschleunigen.

So aktivieren Sie die „Prefetch“-Funktion:

  1. In Windows XP öffnen Sie über „Start“ und „Ausführen“ mit „Regedit“ den Registrierungseditor. In Windows 7/Vista geben Sie „Regedit“ direkt in die „Programme/ Dateien durchsuchen“-Zeile ein.
  2. Klicken Sie sich in der Registry zu folgendem Schlüssel durch: „HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Control\Session Manager\ Memory Management\PrefetchParameters“.
  3. Hier können Sie den Wert von „EnableSuperFetch“ nach Ihren Vorstellungen ändern.
  4. Ändern Sie den Wert in „Enable Prefetcher“ auf den DWORD-Wert „0“.

Übrigens: Die „Prefetch“- und „Superfetch“-Funktion verkürzt nicht nur die Ladezeit von Anwendungen, sondern beschleunigt auch den Boot-Vorgang.

Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"