Neue Gesten auf dem Touchpad

03. Juli 2019

Frage an die Redaktion: „Ich habe mir ich ein neues Notebook gegönnt – mein erstes mit Windows 10. Nun reagieren das Touchpad und der Touchscreen anders, als ich es von früher gewöhnt bin. Was hat sich an den Gesten geändert?“

Antwort: Ja, Windows 10 ist auf Notebooks und Tablets abgestimmt und kennt ein paar neue Touchgesten, die es sich teilweise von den Smartphones abgeschaut hat. Hier die Wichtigsten:

  • Kurz tippen gilt als Klick,
  • Länger tippen als Rechtsklick,
  • Halten und Ziehen steht auch hier für „Drag&Drop“. Sie können also etwa eine Datei auf diese Weise in einen anderen Ordner verschieben.
  • Zwei Finger zusammen- oder auseinanderspreizen fürs Heraus- oder Hereinzoomen: Besonders für Bilder und Texte praktisch.
  • Zwei Finger drehen fürs Rotieren von Objekten

Darüber hinaus funktionieren im Tablet-Modus die folgenden Touchscreen-Gesten:

  • Von unten hereinwischen: Anzeigen der Taskleiste
  • Von oben hereinwischen: Anzeigen des oberen Fensterbalkens
  • Von links hereinwischen: Anzeigen der geöffneten Apps
  • Von rechts hereinwischen: Öff nen des Info-Centers am rechten Rand

Nicht zuletzt gibt es einige neuere Tricks für das Touchpad aktueller Notebooks. Diese praktischen Tipps dürften auf den meisten Geräten funktionieren:

  • Kurz mit zwei Fingern antippen: entspricht einem Rechtsklick
  • Kurz mit drei Fingern antippen: Assistentin „Cortana“ starten
  • Kurz mit vier Fingern antippen: Info-Center am rechten Rand öffnen
  • Mit drei Fingern nach oben wischen: Öffnet die Task- Ansicht aller geöffneten Programme.
  • Mit drei Fingern nach unten wischen: Den Desktop anzeigen
  • Mit drei Fingern nach links oder rechts wischen: Zwischen geöffneten Apps umschalten
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"