Wie kann ich das nervende Überprüfen meines USB-Sticks abstellen?

09. März 2018

Frage an die Readktion: "Jedes Mal, wenn ich meinen USB-Stick an einen PC oder Laptop anschließe, erscheint folgende Meldung: Selbst wenn ich den USB-Stick mit der Option Überprüfen und Reparieren (empfohlen) minutenlang teste, erscheint schon beim nächsten Anstecken die gleiche Meldung wieder. Wie kann ich diesen Fehler beheben?“

Antwort: Indem Sie Ihren USB-Stick einmal komplett formatieren, beenden Sie die nervenden Überprüfungen ein für alle Mal. Beachten Sie dabei aber, dass alle auf dem USB-Stick gespeicherten Daten gelöscht werden. Sichern Sie wichtige Daten also vorher.

Zum Formatieren des USB-Sticks gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Öffnen Sie den Windows-Explorer mit der Tastenkombination Windows-Taste + E.
  2. Schließen Sie Ihren USB-Stick an und übergehen Sie die Fehlermeldung mit "Ohne Überprüfung fortsetzen".
  3. Im Windows-Explorer klicken Sie unterhalb von "Computer" (Windows 8.1/7) bzw. "Dieser PC" (Windows 10) den USB-Stick mit der rechten Maustaste an.
  4. Im Kontextmenü wählen Sie den Befehl "Formatieren". Wählen Sie als "Dateisystem NTFS". Unter "Volumenbezeichnung" können Sie dem USB-Stick einen Namen geben und beispielsweise den Verwendungszweck oder Ihren Namen angeben. Markieren Sie in den Formatierungsoptionen die "Schnellformatierung". Diese reicht zum Beheben des Problems aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Starten", damit das Formatieren ausgeführt wird. Der Fehler ist damit behoben.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"