Windows 7: Systemreparatur mit der Wiederherstellungskonsole

16. Mai 2012

In Windows 7 hilft Ihnen die Wiederherstellungskonsole bei der Reparatur von beschädigten Windows-Installationen. Sie können die Wiederherstellungskonsole von der Windows-DVD aus starten.

Sollte Windows 7 nach einem Systemabsturz sogar im abgesicherten Modus nicht mehr starten, können Sie mit der Wiederherstellungskonsole noch wichtige Daten sichern oder fehlerhafte Treiber löschen.

Mit der Wiederherstellungskonsole können Sie:

  • Laufwerke und Partitionen lesen und darauf zugreifen
  • Dienste starten und anhalten
  • mit Tools Archivdateien entpacken
  • beschädigte Systemdateien wiederherstellen

Starten Sie die Wiederherstellungskonsole unter Windows 7

Die Wiederherstellungskonsole in Windows 7 bietet je nach Problemfall unterschiedliche Lösungsmöglichkeiten, die sog. Wiederherstellungsoptionen. Zum Start der Wiederherstellungskonsole gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Legen Sie die Windows-Installations-DVD in das Laufwerk ein und starten Sie den Rechner. Sorgen Sie dafür, dass das System vom betreffenden DVD-Laufwerk booten kann.
  2. Sobald Sie die Windows-Installations-DVD eingelegt haben und neu starten, erscheint für mehrere Sekunden eine Textmeldung, dass zum Booten von CD bzw. DVD eine Taste gedrückt werden muss. Drücken Sie sofort die <RETURN>-Taste, um den Boot-Lader von der Installations-DVD zu starten.
  3. Nach einigen Sekunden erscheint der Windows Boot Manager. Wählen Sie den Befehl  WINDOWS SETUP und drücken Sie auf die <RETURN>-Taste. Im weiteren Boot-Vorgang werden Sie nach der Installationssprache, dem Uhrzeitformat und Tastaturlayout gefragt.  Achten Sie darauf, dass überall DEUTSCH ausgewählt wurde und klicken Sie dann auf WEITER.
  4. Jetzt erscheint der Dialog WINDOWS INSTALLIEREN. Bestätigen Sie hier auf keinen Fall den Hyperlink JETZT INSTALLIEREN sondern wählen Sie die Option COMPUTERREPARATUROPTIONEN.
  5. Falls auf Ihrem Computer mehrere Festplattenpartitionen mit eigenen Betriebssystemen gefunden wurden, bietet Ihnen Windows 7 eine Liste mit den gefundenen Einträgen an. 
  6. Wählen Sie die zu reparierende Installation und klicken Sie dann auf WEITER.
  7. Jetzt erscheint das Dialogfenster SYSTEMWIEDERHERSTELLUNGSOPTIONEN mit fünf Möglichkeiten zur Diagnose und Reparatur Ihrer Windows 7-Installation.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"