Kalender fehlt in Thunderbird nach Aktualisierung

06. November 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wer den eingebauten Kalender von Thunderbird benutzt, kann beim Update auf die Version 60 des Mail-Programms Probleme bekommen: Der Kalender fehlt plötzlich! Was Sie dann tun können.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Mozilla hat die neue Version 60 von Thunderbird veröffentlicht, bevor das dazugehörige Kalendermodul fertig war. Der Kalender wurde daher automatisch deaktiviert. Das ist natürlich saublöd und es wäre wünschenswert, wenn die Entwickler das beim nächsten Update berücksichtigen würden. Aber ich habe als Erste Hilfe eine manuelle Lösung für Sie.

Damit Sie Ihren Kalender möglichst schnell weiter benutzen können, laden Sie die neuste Vorabversion herunter und installieren diese. Diese Versionen finden Sie hier. Blättern Sie nach unten, dort finden Sie die neusten Versionen. Während ich dies schreibe, ist die aktuelle Version die 6.2b6. Das kann sich aber schnell ändern! Falls es inzwischen eine neuere Version gibt, nehmen Sie die.

Auf der nächsten Seite klicken Sie auf "build1" und dann auf Ihr Betriebssystem. Für Linux wählen Sie "linux-x86_64", es sei denn Ihr PC ist ein uraltes Museumsstück.

Auf der nächsten Seite finden Sie den Download in vielen verschiedenen Sprachen. Die Sprache ist jeweils am Ende des Dateinamens angegeben. Die deutsche Sprachversion endet auf "de.xpi".

Diese Datei laden Sie herunter und speichern sie auf Ihrer Festplatte. Dann wechseln Sie zu Thunderbird. Dort klicken Sie auf das Menüsymbol und dann auf "Add-ons / Add-ons" (das steht wirklich zweimal da).

Anschließend klicken Sie links auf "Erweiterungen" und rechts oben auf das Zahnrad. Es klappt ein Menü auf, in dem Sie anklicken, dass Sie ein "Add-on aus Datei installieren" möchten. Öffnen Sie die zuvor gespeicherte Datei und starten Sie Thunderbird neu. Der Kalender ist wieder da.

Mehr zu Thunderbird

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"