So binden Sie einen Kalender aus dem Internet ein

18. November 2014
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Mit Thunderbird eigene Kalender veröffentlichen als auch Kalender von anderen einbinden.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Es gibt im Internet Kalender, die für den allgemeinen Gebrauch veröffentlicht wurden, zum Beispiel mit Mondphasen oder Feiertagen. Oft sind diese Kalender auf einem Server im Format ICS gespeichert. Solche Kalender können Sie in Ihren eigenen Thunderbird-Kalender einbinden.

Legen Sie dazu in Thunderbird einen neuen Kalender an, indem Sie im Menü auf "Datei / Neu / Kalender" klicken. Oder Sie klicken mit der rechten Maustaste in den leeren Bereich unter den vorhandenen Kalendern und wählen dann die Option "Neuer Kalender".

Kreuzen Sie an, dass sich der Kalender "Im Netzwerk" befindet und klicken Sie auf "Weiter". Als Format tragen Sie iCalendar (ICS) ein. Jetzt muss Thunderbird noch wissen, wo der Kalender zu finden ist. Tragen Sie die Adresse ein, zum Beispiel www.schulferien.org/iCal/Feiertage/icals/Feiertage_2015.ics.

Das Feld "Offline-Unterstützung" lassen Sie frei. Geben Sie dem Kalender einen sinnvollen Namen und stellen Sie eine Farbe ein. Enthält der Kalender wichtige Termine, dann kreuzen Sie an: "Erinnerungen anzeigen", damit Sie keinen davon verpassen. Jetzt noch ein Klick auf "Weiter" und fertig ist der eingebundene Kalender.

Wenn Sie den fertigen Kalender mit der rechten Maustaste anklicken und seine "Eigenschaften" öffnen, können Sie unter anderem einstellen, wie oft er aktualisiert wird.

Wenn Sie nun versuchen, den eingebundenen Kalender zu ändern, erhalten Sie eine Fehlermeldung. Das ist auch richtig so, denn der Kalender wurde vom Besitzer ja nur zum Lesen freigegeben. Wenn Sie selbst einen Kalender freigeben, haben Sie ebenfalls die Wahl, ob andere den Kalender nur lesen oder auch ändern dürfen.

Mehr zum Thema
: So veröffentlichen Sie einen Kalender

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"