Festplatte kühlen
Flüsterleise mit einer geräuschlosen Festplattenkühlung

Festplatte kühlen

Steigt die Temperatur Ihrer Festplatte dauerhaft auf über 50° C an, dann sollten Sie diese unbedingt kühlen. Denn wenn Sie darauf verzichten, riskieren Sie den Totalausfall Ihrer Festplatte und den Verlust Ihrer Daten.

Festplattenkühler mit Ventilatoren und hochwertigen Aluminium-Kühlkörpern sind zum Kühlen der Festplatte gut geeignet. Nachteile: Das Geräuschniveau wird erhöht und die Lüfter verschleißen schnell.

Eine Festplattenkühlung mittels Heatpipe kühlt dagegen nicht so effizient wie ein aktiver Lüfter, ist aber geräuschlos und verschleißfrei. Für eine geräuschlose Festplattenkühlung ist die raptorVibe von Innovatek empfehlenswert. Die Festplatte wird damit vollständig vom PC-Gehäuse entkoppelt und gedämpft gelagert.

Tipp! Zusätzlich sollten Sie die Kühlung Ihrer Festplatten durch geschickten Einbau verbessern. Achten Sie dabei auf genügend Abstand zu anderen Laufwerken und eine optimierte Luftzirkulation im PC.