Strom und Geld sparen mit COOL’N’QUIET CONTROL und SPEEDSTEP

23. November 2011
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Der Stromverbrauch eines PC ist keineswegs vernachlässigbar gering. Im Gegenteil können Sie messbar Geld sparen, wenn Sie COOL’N’QUIET CONTROL und SPEEDSTEP aktivieren

Der Stromverbrauch moderner PC-Systeme wird von vielen PC-Anwendern unterschätzt. Zwar sind die Komponenten insgesamt weniger stromhungrig, als sie es vor einigen Jahren waren, jedoch speziell bei hochleistungsfähigen Rechnern hat sich der Energieverbrauch im Betrieb unterm Strich quasi gar nicht verändert. Sie können aber trotzdem großen Einfluss nehmen und bares Geld sparen, indem Sie zumindest die Betriebszeiten stromsparend gestalten, in denen Sie nicht die volle Rechenleistung der modernen Dual-, Quad- oder anderer Multicore-CPUs benötigen.

Der Trick: Moderne BIOS-Varianten bringen für ein möglichst energieeffizientes Arbeiten einen besonderen Stromsparmodus mit. Dieser Stromsparmodus ist jedoch ab Werk bei kaum einem PC aktiviert, um Kompatibilitätsproblemen mit alten Komponenten aus dem Weg zu gehen, die Stromsparmodi nicht unterstützen. An dieser Stelle sollten Sie aktiv werden. Denn wenn Sie die Stromspar-Einrichtungen der modernen BIOS-Varianten im PC aktivieren, senken Sie damit den Stromverbrauch des Rechners, ohne spürbar an Leistung zu verlieren. Zudem tun Sie ein gutes Werk für die Umwelt und Ihren Geldbeutel.

Der aktivierte Stromsparmodus bewirkt, dass der Prozessor in Teilen in einen Stromsparmodus gefahren wird, wenn Sie nicht die volle Rechenleistung benötigen. Beispielsweise beim Schreiben eines Textes mit Word benötigt Ihr PC nur wenige Prozent seiner Leistungsfähigkeit. Im Vergleich wäre das etwa so, als ob Sie mit Ihrem Auto vor einer roten Ampel stehen und die ganze Zeit Vollgas geben. Das muss ja nun nicht sein, und das Stromsparen klappt insbesondere bei den modernen Mehrkern-CPUs sehr gut. Angenehmer Nebeneffekt des Stromsparens: Durch den reduzierten Stromverbrauch des Prozessors sinkt auch dessen Abwärme. Ihr Rechner benötigt daher weniger Kühlung und die Lüftersteuerung kann die Drehzahl der Lüfter reduzieren.

Die Einstellung ist einfach vorzunehmen. Befindet sich eine CPU vom Hersteller AMD in Ihrem Rechner, heißt die Funktion COOL’N’QUIET CONTROL. Ist es eine Intel-CPU, wird sie SPEEDSTEP genannt. Suchen Sie im AMI BIOS-Setup nach einem Menü POWER oder ADVANCED, bei einem AWARD-BIOS wird die Funktion bei ADVANCED/CPU SETTINGS einsortiert. Im Zweifelsfall finden Sie weitere Hinweise hierzu im Handbüchlein zu Ihrem PC oder der Mainboard, wo das BIOS ausführlich beschrieben ist.

Die besten Hardware-Tipps und Problemlösungen

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Hardware-Tipps

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Hardware-Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"