Addieren Sie Minuten und Sekunden in Ihren Excel-Tabellen richtig und fehlerfrei

05. April 2012
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So ermitteln Sie eine Gesamtsumme beim Addieren von Minuten und Sekunden

Addierte Spielzeiten zeigen die Gesamtlaufzeit an

Addierte Spielzeiten zeigen die Gesamtlaufzeit an

Für die Zusammenstellung von Musik-CDs sollen die einzelnen Titel und ihre Laufzeit in eine Excel-Tabelle eingetragen werden. Die Laufzeiten sind dann zu addieren, um die Gesamtlaufzeit zu ermitteln.

Dabei treten folgende Probleme auf: Auch bei einer Laufzeit von wenigen Minuten müssen null Stunden eingetragen werden, damit die Angaben korrekt dargestellt werden. Bei der Addition der Laufzeiten werden Stunden statt Minuten angezeigt, wenn 60 Minuten überschritten werden.

Wenn Sie diese Schwierigkeiten umgehen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

Legen Sie eine Tabelle an, in der die Minuten und Sekunden der einzelnen Titel separat erfasst werden. Für die zusammenhängende Darstellung der Spielzeit legen Sie eine zusätzliche Spalte fest. Die folgende Abbildung zeigt den Aufbau der Tabelle:

Tabelle zur Spielzeiterfassung von Musiktiteln

In diese Tabelle tragen Sie dann die Interpreten, die Titel und die Spielzeit,  getrennt nach Minuten und Sekunden, ein. Für das Zusammensetzen der Spielzeit verwenden Sie die folgende Formel in Zelle E2:

=ZEIT(;C2;D2)

Diese Formel kopieren Sie in Spalte E ausreichend weit nach unten, im Beispiel bis zur Zeile 8. Die Tabelle sieht dann folgendermaßen aus:

So berechnen Sie die zusammengesetzte Spielzeit

Die Darstellung der Spielzeiten entspricht aber noch nicht den Anforderungen. Dafür ist ein benutzerdefiniertes Zahlenformat erforderlich:

  1. Markieren Sie die Zellen E2:E8 und drücken Sie die Tasten STRG 1. Sie funktioniert in allen Excel-Versionen, um das Dialogfenster ZELLEN FROMATIEREN aufzurufen.
  2. In der erscheinenden Dialogbox aktivieren Sie das in der folgenden Abbildung dargestellte Register ZAHLEN:
     
    So bereiten Sie die Formatierung der Zeiten vor
     
  3. In der Liste auf der linken Seite klicken Sie dann auf die Kategorie BENUTZERDEFINIERT.
  4. In das Eingabefeld TYP tragen Sie die folgende Formatierungsanweisung ein:
     
    [m]:ss
     
  5. Schließen Sie das Dialogfenster über die Schaltfläche OK.

Nach der Bestätigung werden die Spielzeiten in der gewünschten Form angezeigt. Die folgende Abbildung zeigt einen Ausschnitt aus der Beispieltabelle:

Formatierte Spielzeiten in einer Tabelle mit Musiklaufzeiten

Für die Addition der einzelnen Spielzeiten tragen Sie die folgende Formel in die Summenzelle ein – in der Beispieltabelle ist das E9:

=SUMME(E2:E8)

Die Gesamtspielzeit wird anschließend so addiert, dass Minuten und Sekunden angezeigt werden, auch wenn 60 Minuten überschritten werden. Die folgende Abbildung zeigt die Addition der Spielzeiten in der Beispieltabelle:

Addierte Spielzeiten zeigen die Gesamtlaufzeit an

Verwandte Themen:

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"