Wie Sie Bezüge in Excel-Diagrammen einfrieren

31. März 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So wandeln Sie Bezüge in Diagrammen in absolute Werte um

Ändern Sie die Quelldaten eines Diagramms, dann ändert Excel auch die Darstellung im Diagramm. Das ist in den meisten Fällen auch gewünscht. Wie aber gehen Sie vor, wenn Sie ein Diagramm einfrieren möchten, um dafür zu sorgen, dass es sich nicht mehr ändert, wenn Sie die Quelldaten anpassen?

Eine Möglichkeit besteht darin, mit einer zweiten Datentabelle zu arbeiten, die Sie nicht mehr ändern. Einfacher ist es, die Datenreihe im Diagramm in absolute Werte umzuwandeln. Das geht so:

Klicken Sie zuerst die Datenreihe, die Sie einfrieren möchten, in Ihrem Diagramm an. Excel zeigt nun in der Bearbeitungszeile an, um welche Datenreihe es sich handelt. Die folgende Abbildung zeigt, wie das aussehen kann.

ExcelDiagramm

Drücken Sie nun die Funktionstaste F9. Dadurch wandelt Excel den Bezug in der Bearbeitungszeile in einen Bezug auf absolute Werte um. Drücken Sie anschließend die Taste EINGABE.

Diagrammbezüge

Nun ist der Diagrammbezug eingefroren. Wenn Sie die Daten in der Quelltabelle verändern, ändert Excel das Diagramm nicht mehr.

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"