Kalender heißt nun „Kalender (2)“

04. Dezember 2009
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Beim Import von Internetkalenderdaten können „ungelesene Elemente“ in Ihren Kalender gelangen.

Frage: In der Ordnerliste in der Navigationsleiste steht statt „Kalender“ seit kurzem „Kalender (2)“ - obwohl ich da nur einen Kalender habe. Umbenennen lässt sich der Kalender auch nicht. Was ist da los?

Antwort: Die „(2)“ ist wahrscheinlich in blauer Schrift – das bedeutet, dass Ihr Kalender zwei ungelesene Einträge enthält (analog zum Posteingang).

Zu solchen ungelesenen Einträgen im Kalender kann es kommen, wenn Sie Termine aus einer iCal- oder VCS-Datei importiert haben, die Sie per E-Mail erhalten oder von einer Website heruntergeladen haben.

Wenn es Sie nicht interessiert, welche Einträge das sind, können Sie sie einfach als „gelesen“ markieren lassen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf „Kalender (2)“ und rufen aus dem Kontextmenü den Befehl „Alles als gelesen markieren“ auf.

Falls Sie wissen wollen, um welche Einträge es sich handelt, rufen Sie den Befehl „Ansicht, Aktuelle Ansicht, Alle Termine“ auf. In Outlook 2003 nehmen Sie dazu den Befehl „Ansicht, Anordnen nach, Aktuelle Ansicht, Alle Termine.

Die ungelesenen Termine erkennen Sie am Fettdruck.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"