Terminplanung auf dem Desktop

03. Mai 2012
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Möchten Sie immer auf einen Blick erkennen, welche Termine und Aufgaben gerade anstehen? Dann setzen Sie doch das kostenlose Tool DeskTask von Carthago Software ein. Es fragt die Termine und Aufgaben der nächsten Tage aus Outlook ab und präsentiert sie direkt auf dem Windows-Desktop. So haben Sie immer alles im Blick und müssen dafür nicht einmal Outlook starten.

So installieren Sie DeskTask

DeskTask lässt sich bequem über ein Setup-Programm installieren. Das Setup-Programm von DeskTask steht auf folgender Internetseite zum Download bereit: http://www.carthagosoft.net/DeskTask.php. Starten Sie das Setup-Programm per Doppelklick aus dem Windows-Explorer. Im Setup-Assistenten können Sie mit der Schaltfläche Next problemlos alle Standardwerte übernehmen. Nur auf der zweiten Seite müssen Sie noch den Lizenzbedingungen zustimmen ("I accept the terms in the License Agreement"). Auf der letzten Seite klicken Sie auf Install. Und nach erfolgreicher Installation starten Sie DeskTask, indem Sie das Kontrollkästchen Run DeskTask aktivieren und auf Finish klicken.

DeskTask optimal konfigurieren

DeskTask zeigt automatisch die Termine der nächsten fünf Tage und die aktuell fälligen Aufgaben an. Es lohnt sich aber, ein paar Programmeinstellungen anzupassen, um den Nutzwert von DeskTask weiter zu steigern. Dazu lassen Sie sich die Programmoptionen anzeigen, indem Sie mit der rechten Maustaste auf das DeskTask-Symbol im Infobereich der Windows-Taskleiste klicken und den Befehl Options anwählen.

Auf der Registerkarte General stellen Sie die Sprache (Language) auf Deutsch (German) um, damit deutsche Bezeichnungen im DeskTask-Bereich angezeigt werden. Die Benutzeroberfläche von DeskTask bleibt allerdings weiter in Englisch.

Außerdem sollten Sie die Aktualisierungsrate in der Zeile Refresh data every auf einen kleineren Wert einstellen – statt 1 Stunde vielleicht 15 Minuten. Und um angezeigte Termine oder Aufgaben direkt vom Desktop öffnen zu können, aktivieren Sie noch das Kontrollkästchen Open Outlook Items…

Darüber hinaus empfehlen wir Ihnen folgende Änderungen:

  • Auf der Registerkarte Calendar: Always show header date aktivieren, damit neben den Wochentagen auch das Datum angezeigt wird.
  • Auf der Registerkarte Tasks: Show completed tasks ausschalten, um keinen Platz durch die Anzeige erledigter Aufgaben zu verschwenden. Ihre Änderungen bestätigen Sie mit OK.

Um angezeigte Termine oder Aufgaben direkt vom Desktop öffnen zu können, aktivieren Sie noch das Kontrollkästchen OPEN OUTLOOK ITEMS. Wo die Termine und Aufgaben angezeigt werden, bestimmen Sie, indem Sie z. B. auf das Kalendersymbol zeigen und es mit der Maus an eine neue Stelle ziehen. Damit bewegen Sie den gesamten DeskTask-Bereich. Um während der Arbeit schnell einen Blick auf die Termine und Aufgaben zu werfen, klicken Sie einfach in der Schnellstartleiste auf das Symbol Desktop anzeigen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"