Verwendung von PST ist auf diesem Computer deaktiviert

18. Februar 2010
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Installieren Sie in jedem Fall Service Pack 1, besser sogar Service Pack 2 für Ihr Outlook 2007, wenn Sie die PST-Datei nicht mehr öffnen können.

Frage: Ich habe in der letzten Woche mein System komplett neu aufgesetzt: Outlook 2007 auf Windows Vista Home. Beim Versuch, die vorher gesicherte PST-Datei zu öffnen, wird mit der folgenden Meldung quittiert: „Die Verwendung von PST (Persönlicher Ordner) ist auf diesem Computer deaktiviert.“

Antwort: Microsoft hat diesen Fehler mit dem Service Pack 1 für Microsoft Office 2007 behoben. Der entsprechende Hotfix ist auch Bestandteil des aktuellen Service Pack 2.

Service Pack 1 erhalten Sie hier; Service Pack 2 erhalten Sie hier. Wenn es keinen zwingenden Grund gibt, der dagegen spricht, holen Sie sich gleich Service Pack 2 und installieren es.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"