Outlook schaltet sich selbsttätig offline
© sdecoret - Adobe Stock

Outlook schaltet sich selbsttätig offline

Wenn gleichzeitig mehrere Outlook-Clients in den Offline-Modus gehen, liegt das an Netzwerkproblemen oder an einem Exchange-Neustart.

Frage: Bei uns in der Abteilung ist es in der letzten Zeit mehrmals vorgekommen, dass (fast) alle Outlook-Clients etwa gleichzeitig in den Offline-Modus geschaltet haben. Woran kann das liegen? Kann unser Exchange-Server die Ursache sein?

Antwort: Exchange kann in der Tat die Ursache sein: Wenn der Exchange-Server neu gestartet wird, schalten sich die damit gerade verbundene Outlook-Clients offline. Deshalb führen Administratoren Wartungsarbeiten, die einen Server-Neustart erfordern, im Normalfall auch außerhalb der normalen Arbeitszeiten durch.

Auch Netzwerkprobleme, etwa durch einen Ausfall des Routers, können die Outlook-Clients dazu veranlassen, in den Offline-Modus zu schalten.

Am besten setzen Sie sich mit dem Netzwerkadministrator bzw. dem für Exchange Verantwortlichen in Verbindung und fragen, ob es Probleme mit dem Server bzw. dem Netzwerk oder Wartungsarbeiten gegeben hat.