So veröffentlichen Sie einen Kalender
© sdecoret - Adobe Stock

So veröffentlichen Sie einen Kalender

Mit Thunderbird Lightning können Sie nicht nur Ihre eigenen Termine führen, sondern diese auch anderen zur Verfügung stellen.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Damit andere auf Ihren Kalender zugreifen können, muss dieser an einem öffentlich zugänglichen Ort gespeichert sein, zum Beispiel auf dem Web-Speicherplatz einer Homepage.

Wenn Sie eine Homepage im Internet haben, dann können Sie auf diesem Speicherplatz auch eine Kalenderdatei ablegen. Ihr Kalender kann dort nur von Ihnen mit Ihren FTP-Zugangsdaten geändert werden. Einsehen kann ihn jeder, der die Adresse kennt. Auf diese Weise können Sie zum Beispiel Stundenpläne für Schulklassen zur Verfügung stellen. Soll der Kalender nicht für jedermann zugänglich sein, so können Sie den Ordner, in dem er gespeichert ist, zum Beispiel mit .htaccess schützen.

Um einen Kalender auf Webspace zu veröffentlichen, klicken Sie in Thunderbird-Lightning mit der rechten Maustaste auf den gewünschten Kalender. Aus dem Kontextmenü wählen Sie "Kalender publizieren". Als "URL zum Publizieren" geben Sie die FTP-Adresse für Ihre Homepage inklusive Benutzernamen in dieser Form an:
ftp://clara@meineschule.de/stundenplan.ics

In diesem Beispiel wird die Kalenderdatei "stundenplan.ics" auf dem Server "meineschule.de" von der Benutzerin "clara" nach dem Protokoll "ftp" gespeichert. Bevor Sie den Kalender speichern dürfen, müssen Sie noch Ihr FTP-Passwort eingeben.

Sie können Ihre Kalender nicht nur auf FTP-Speicher publizieren, sondern auch auf einem WebDAV-Server, wie zum Beispiel den Mediacentern von Telekom, GMX oder Web.de. Hier können Sie jeweils einzelnen Benutzern gezielt den Zugriff gewähren. Eine weitere Möglichkeit ist OwnCloud.

Mehr zum Thema