Runde Geburtstage ermitteln
© sdecoret - Adobe Stock

Runde Geburtstage ermitteln

Immer wieder ergibt sich die Notwendigkeit, in einer Tabelle einen Zeitpunkt auszurechnen, an dem eine bestimmte Anzahl von Jahren verstrichen ist.

Denken Sie beispielsweise an eine Geburtstagsliste, in der ermittelt werden soll, wann die einzelnen Personen 50 Jahre alt werden beziehungsweise wurden. 

Mit einer einfachen Addition ist diese Aufgabe nicht zu lösen. Hintergrund ist die Tatsache, dass Excel jedes Datum als Anzahl der vergangenen Tage seit dem 1.1.1900 verwaltet. Deshalb sind Additionen bei Datumswerten ohne Weiteres nur mit Tagen möglich. Abhilfe schafft in diesem Fall eine neue Formel, in der Sie verschiedene Datumsfunktionen miteinander kombinieren.

Mit den Funktionen JAHR, MONAT und TAG zerlegen Sie ein Geburtsdatum in seine Bestandteile. Diese Teile werden mit der Funktion DATUM wieder zusammengesetzt.

Wenn in Ihrer Tabelle das Geburtsdatum in der Zelle C2 steht und Sie in der Zelle D2 den 50. Geburtstag ermitteln wollen, sieht die Formel folgendermaßen aus:

=DATUM(JAHR(C2)+50;MONAT(C2);TAG(C2))

Die folgende Abbildung zeigt den Einsatz der Formel in der Beispieltabelle: