So ändern Sie die Standard-Schriftart
© sdecoret - Adobe Stock

So ändern Sie die Standard-Schriftart

Die voreingestellte Type gefällt Ihnen nicht? So stellen Sie eine andere ein.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Texte werden in LibreOffice zunächst immer in "Liberation Serif", 12 Punkt dargestellt. Sie können aber eine beliebige andere Schriftart einstellen, die auf Ihrem PC installiert ist.

Klicken Sie dazu in Writer auf "Extras / Optionen" und rufen Sie im Bereich "LibreOffice Writer" die Einstellungen für die "Grundschriftarten (westlich)" auf.

Hier können Sie die Schriftart und -Größe für Standard-Text, Überschriften, Listen, Beschriftungen und Indizes einstellen. Wer kleine Schriften nicht gut lesen kann, kann auch einfach die Schriftgröße erhöhen.

Die Einstellungen lassen sich mit der Maus auswählen, wer den Namen der gewünschten Schriftart kennt, kann ihn aber auch in das Textfeld direkt eingeben. Mit einem Klick auf "Standard" können Sie jederzeit die Voreinstellungen des Herstellers zurück holen. die Schaltfläche "Zurücksetzen" macht dagegen nur die letzte Änderung rückgängig.

Eine Schriftvorschau gibt es in diesem Fenster nicht. Wenn Sie noch nicht sicher sind, welche Schrift Sie zur Grundschriftart ernennen möchten, dann suchen Sie sich zunächst im Schriftarten-Menü der Symbolleiste "Formatierungen" eine aus. An dieser Stelle wird eine Schriftvorschau angezeigt.

Mit einem Häkchen an der gleichnamigen Option lassen sich die Schriften auf "Nur das aktuelle Dokument" beschränken. Die Einstellungen wirken sich direkt auf die Formatvorlage "Standard" aus.

Mehr zum Thema: