Mehr Bildeffekte in Word 2010 und 2007

28. Juli 2011
Petra B. Körber Von Petra B. Körber, Word, Office, News & Trends ...

Ein schönes Motiv ist sicherlich entscheidend für ein Bild. Ein zusätzlicher Grafikeffekt kann dem Ganzen aber das gewisse Etwas verleihen. Und Word 2010 und 2007 haben in diesem Zusammenhang deutlich mehr zu bieten als die Vorgängerversionen.

Wenn Sie also dachten, dass Sie bei einem Bild höchstens die Helligkeit und den Kontrast nachbearbeiten können, sollten Sie einen genaueren Blick auf die neuen Grafikfähigkeiten von Word 2010, 2007 werfen. Da sind zum Beispiel die BILDFORMATVORLAGEN, die Sie nach dem Markieren eines Bildes auf dem Register FORMAT finden. Damit weisen Sie dem Bild interessante Rahmen- oder Schatteneffekte zu.

Lohnenswert sind in Word 2007 auch die Optionen, die Ihnen über den Befehl (BILDTOOLS)FORMAT-ANPASSEN-NEU EINFÄRBEN zur Verfügung stehen. Vergleichbares hat Word 2010 über das Menü des Symbols (BILDTOOLS)FORMAT-ANPASSEN-FARBE zu bieten. So erzielen Sie beispielsweise im Handumdrehen einen Sepia-Effekt.

Word 2010 kann sogar noch mehr. Probieren Sie zum Beispiel die KÜNSTLERISCHEN EFFEKTE aus, die Sie ebenfalls in der Gruppe (BILDTOOLS)FORMAT-ANPASSEN finden. Oder holen Sie mehr aus einem verblichenen Foto heraus, indem Sie KORREKTUREN anwenden.

Und wenn Sie noch mehr Kontrolle - etwa über die Größe des Schattens oder die Tiefe eines 3D-Effekts - wünschen, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf ein Bild und wählen Sie im Kontextmenü den Befehl GRAFIK FORMATIEREN an. Über verschiedene Seitenregister können Sie nun alle Details individuell einstellen. (pbk)

 

Newsletter

Jetzt kostenlos Hilfe anfordern!

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"