iCopy macht Drucker und Scanner zu Ihrem persönlichen Copyshop

27. Dezember 2017
Joachim Müller (Herausgeber) Von Joachim Müller (Herausgeber), IT Sicherheit ...

Solange das papierlose Büro eher Wunsch als Wirklichkeit ist und auch privat immer mal wieder eine Papierkopie benötigt wird, solange wird der Kopierer bzw. Fotokopierer nicht aussterben. Wer einen Drucker und Scanner am PC betreibt, der kann mit dem kostenlosen Tool „iCopy“ aus Drucker und Scanner einen praktischen Kopierer machen.

Viele PC-Anwender haben einen Drucker und einen Scanner an ihrem PC angeschlossen. Damit stehen zwar ein Ein- und ein Ausgabegerät für die Kopie eines Papierdokuments zur Verfügung, nur ist der Vorgang an sich eher unpraktisch. Denn erst muss ein Scan der Vorlage erzeugt werden, dann müssen die Daten über die Zwischenablage oder Export/Import meist in eine andere Anwendung übertragen werden und dann die Druckaufbereitung manuell vorgenommen werden.

Aber es geht auch viel einfacher! Denn mit dem kostenlosen Druckertool „iCopy“ simulieren Sie quasi einen Fotokopierer und erzeugen Kopien auf Knopfdruck. Dabei spielt der Typ des Druckers (Tintenstrahldrucker, Laserdrucker, Festtintendrucker) oder des Scanners (Flachbettscanner, Einzugsscanner) keine Rolle. Die Geräte müssen nur mit dem zugehörigen Treiber in Windows eingebunden sein.

Die Anwendung ist einfach: Nach dem Start von iCopy wählen Sie einmalig Drucker und Scanner aus. Dann stellen Sie die Abtast- und Druckauflösung ein, hierbei bieten die voreingestellten Werte in aller Regel gute Ergebnisse, allerdings braucht man eine Abtastrate von 300 dpi (Dots per Inch) nur, wenn das Dokument sehr hochwertig dargestellt oder gezoomed werden soll. Im Gegenteil führt eine so hohe Abtastrate bei der 1:1-Ausgabe auf Tintenstrahldruckern häufig zu „Matsche“. Hier sollten Sie ein wenig experimentieren, 150 dpi tun es meist auch.

Haben Sie alle Einstellungen vorgenommen, reicht zukünftig ein Klick auf die große Copy-Schaltfläche des Tools, um die Vorlage auf dem Scanner ohne weiteres Zutun ganz komfortabel direkt auf Ihrem Drucker auszugeben.

Sogar, wenn Sie einen Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker nutzen und somit die Kopierfunktion in einem Gerät „onboard“ haben, bietet iCopy Ihnen bei manchen typischen Büroeinsatz Szenarien Vorteile. Beispielsweise können Sie die Vorlage auch mit einem Tintenstrahl-Multifunktionsdrucker einlesen, und dann auf einem schnelleren und vom Seitenpreis her viel günstigeren Laserdrucker ausgeben.

iCopy spart also Zeit und Geld. Das Tool läuft auf allen Windows-Versionen ab Windows XP. Es benötigt Microsoft .NET Framework ab Version 2.0. Sie erhalten das OpenSource-Tool iCopy kostenlos zum Download an diesem Direktlink.

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

OpenOffice: Gratis Installationsanleitung

Jetzt gratis per E-Mail

  • + "Open-Source-Secrets" per e-Mail

DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"