Checkliste zum Jahresbeginn 2019: Sicheres Online-Banking mit dem Browser

03. Januar 2019

Betreiben Sie Online-Banking nur zu Hause am PC mit Kabelverbindung

Das Bundesamt für die Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) warnt vor Online-Banking im WLAN. Das ist auch in meiner neuesten 9-Punkte-Sicherheits-Checkliste der erste Punkt, den Sie bei Ihrem Online-Banking unbedingt beachten sollten. Wie wichtig das ist, zeigt diese Zahl: Online-Banking-Opfer verlieren im Durchschnitt 5.000 €. In besonders schweren Fällen sind bereits Schäden von 30.000 € bis rund 200.000 € entstanden. Sparen Sie dieses Geld und retten Sie Ihre Ersparnisse, indem Sie Angriffen mit meiner neuen Checkliste erfolgreich vorbeugen.

1. Ist Ihr Online-Banking-PC per Kabel mit dem Router verbunden?

O Ja

O Nein: Verwenden Sie für Ihr Online-Banking niemals ein Funknetzwerk (WLAN). Schließen Sie Ihren PC dafür immer direkt an den Router an.

2. Verwenden Sie für Ihr Online-Banking immer nur Ihren eigenen Rechner und Internet-Zugang?

O Ja

O Nein: Nutzen Sie für Ihr Online-Banking niemals fremde PCs und keinen fremden Internet-Zugang. Sie wissen nicht, ob der fremde PC frei von Schadprogrammen ist und wie sicher der öffentliche Internet-Zugang ist.

3. Starten Sie Ihren Browser vor Ihrem Online-Banking neu und öffnen Sie nur die Bankseite?

O Ja

O Nein: Schließen Sie vor dem Online-Banking sämtliche anderen geöffneten Internetseiten, um einen Skript-Angriff über eine andere Internetseite auszuschließen.

4. Haben Sie alle anderen Browser vor Ihrem OnlineBanking geschlossen?

O Ja

O Nein: Schließen Sie vor Ihrem Online-Banking alle anderen Browser. Für höchste Sicherheit sollten Sie sogar alle Programme außer Ihrem Browser für das Online-Banking schließen.

5. Geben Sie die Adresse der Online-Banking-Seite manuell ins Adressfeld Ihres Browsers ein?

O Ja

O Nein: Klicken Sie für die Anmeldung niemals auf einen Link in einer E-Mail und verwenden Sie auch keinen Favoriten. Es besteht sonst die Gefahr, dass Sie auf eine Betrugsseite umgeleitet werden und Kriminelle in den Besitz Ihrer Bank-Zugangsdaten gelangen.

6. Überprüfen Sie vor der ersten Eingabe immer, ob eine sichere Verbindung aufgebaut wurde?

O Ja

O Nein: Sie erkennen die sichere Verbindung am grünen Symbol eines geschlossenen Vorhängeschlosses in Ihrem Browser.

7. Überprüfen Sie vor der ersten Eingabe immer das Sicherheitszertifikat Ihrer Online-Bank?

O Ja

O Nein: Klicken Sie zur Zertifikatsprüfung auf das Symbol des Vorhängeschlosses und überprüfen Sie die angezeigten Angaben. Verlassen Sie die Internetseite sofort, wenn Sicherheitsmängel gemeldet werden oder das Zertifikat nicht für Ihre Bank ausgestellt ist.

8. Geben Sie die Transaktionsnummer (TAN) über die spezielle Bildschirmtastatur auf der Bankseite oder über die Tastatur des Kartenlesers ein?

O Ja

O Nein: Verwenden Sie die auf der Internetseite angebotene Bildschirmtastatur oder bei einem Kartenleser dessen Tastatur. Die Bildschirmtastatur rufen Sie über das Tastatur-Symbol auf der Internetseite auf.

9. Melden Sie sich am Ende Ihrer Online-Banking-Sitzung auf der Internetseite korrekt ab und schließen Ihren Browser?

O Ja

O Nein: Melden Sie sich nach jeder Online-Banking-Sitzung über die betreffende Schaltfläche oder den Link auf der Bankseite ab und schließen Sie Ihren Browser. Nur dann ist die Verbindung zum Bank-Server sicher getrennt und kann nicht mehr von einem Hacker missbraucht werden.

Auswertung: Haben Sie alle Fragen mit Ja beantwortet, führen Sie das Online-Banking mit dem Browser sicher durch. Falls Sie Fragen mit Nein beantwortet haben, beachten Sie unbedingt die dort stehenden Hinweise und Anleitungen. Haben Sie Fragen, stehe ich Ihnen hierfür über den Computerwissen Club gerne zur Verfügung: club.computerwissen.de.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"