So stellen Sie den Bildschirmschoner ein

24. Januar 2013
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Wenn Sie Ihren Ubuntu-PC nicht benutzen, schaltet er automatisch den Bildschirm schwarz. Das ist vernünftig, macht aber keinen Spaß. Wo sind die lustigen Bildschirmschoner geblieben?

In grauer Vorzeit, als feststehende Bilder auf Computermonitoren sich in die Mattscheiben der Kathodenstrahlröhren einbrannten, da waren Bildschirmschoner nützlich, denn sie schonten den Bildschirm. Außerdem sparten sie Energie. Nebenbei machten sie auch noch Spaß. In moderne Flachbildschirme brennt sich nichts mehr ein. Geschont werden müssen sie also nicht. Und um Energie zu sparen, ist eigentlich nur ein schwarzer Bildschirm sinnvoll. Das haben sich anscheinend auch die Ubuntu-Entwickler gedacht und haben die Bildschirmschoner einfach abgeschaltet.

Nur leider ist dabei der Spaß auf der Strecke geblieben. Lassen Sie sich den Spaß nicht verderben, holen Sie sich Ihre Bildschirmschoner wieder! Und das geht so:

Zuerst entfernen Sie das Paket "gnome-screensaver" im Ubuntu-Software-Center oder auf der Kommandozeile. Installieren Sie dann das Paket "XScreensaver". Klicken Sie dabei auch auf "Weitere Informationen". Hier finden Sie nämlich zusätzliche Pakete, die Sie ebenfalls installieren sollten, damit Sie eine wirklich große Auswahl an Bildschirmschonern bekommen. Kreuzen Sie die beiden Optionen mit "GL(Mesa)" an und - wenn Sie mögen - noch das Aquarium und die "Melting digital clock".

Sobald die Pakete installiert sind, finden Sie im Startfenster mit dem Suchwort "Bildschirm" auch die Einstellungen für den Bildschirmschoner. Wenn Sie das Programm starten, beschwert es sich aber, dass der Gnome-Bildschirmschoner läuft und schlägt vor, diesen zu stoppen. Tun Sie das, indem Sie auf OK klicken. Eine weitere Meldung besagt, dass der XScreensaver-Dienst nicht läuft und gestartet werden sollte. Klicken Sie wieder auf OK.

Schließlich tragen Sie in den Autostart den Befehl "xscreensaver -nosplash" ein, und beim nächsten Start ist der Bildschirmschoner von Anfang an aktiv.

Übrigens: Mir gefällt am besten die Kuh, die Trampolin springt.

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"