Multimedia

Komfortabler Musik-Player

02. Januar 2018
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

AIMP ist ein Audio-Player, den Sie unter Windows auch in einer portablen Version installieren. So können Sie es zusammen mit Ihrer Musiksammlung auf einem USB-Stick speichern und Ihre Musik damit zu Hause und bei der Arbeit hören.

Windows+Android / Deutsch / Freeware. Mit AIMP können Sie nicht nur Musik abspielen, sondern auch Internet-Radio hören, die Musik-Datenbank CDDB abfragen und Schlagworte zu Ihren Musikdateien eingeben (Tags). Die Installation von AIMP startet zunächst auf Englisch. Sie können während der Installation im Fenster "Additional Localizations" die deutsche Sprache ankreuzen und als Standard setzen ("Default Localization").

Das Hauptmenü finden Sie sich in einem winzigen Symbol ganz oben links - oder im unteren Bereich des Fensters in der Schaltfläche "MENU". Hier können Sie mit einem Klick auf "Verzeichnis öffnen" Ihren kompletten Musik-Ordner auf einmal laden. Sehr angenehm finde ich, dass AIMP Musik stets weich aus- und einblendet.

Das Programm kann mehrere Wiedergabelisten gleichzeitig laden, die dann unter mehreren Karteireitern angezeigt werden. So können Sie bequem zwischen den Karteireitern hin und her schalten.

AIMP bietet eine Vielzahl von Funktionen. Das Programm kann die menschliche Stimme für Karaoke-Parties aus der Musik ausblenden, es kann Musik zu bestimmten Zeiten starten oder beenden, Sie können damit Internet-Radiosender aufnehmen und vieles mehr. Bei Internet-Radios legt AIMP bis zu 60 Sekunden des Streams zunächst in einem Zwischenspeicher ab, bevor es sie abspielt. Auf diese Weise können Sie auch bei Störungen in der Leitung unterbrechungsfrei Ihre Musik genießen.

Mehr zum Thema:

7 Profi-Tipps für die Digitale Bildbearbeitung

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Bildbearbeitung konkret"
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"