Excel-Tabellenblätter verstecken

15. Februar 2008
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Wie Sie per Makro ein Excel-Tabellenblatt verbergen

Ob Berechnungen, Aufstellungen oder Details von Berechnungen: Manchmal sollen Tabellen versteckt werden, um die Informationen darin zu schützen. Eine wirkunsgvolle Methode ist das Verbergen von Tabellenblättern. Das können Sie über die Funktion "Format - Blatt - Ausblenden" erledigen. Aber wie geht es mit einem Makro?

Setzen Sie diesen VBA-Code in Ihren Arbeitsmappen ein:

Sub Verbergen()

Workbooks("meinedatei.xls").Sheets("Tabelle1").Visible = False

End Sub

Ersetzen Sie den Dateinamen in Klammern (hier: "meinedatei.xls") durch die Datei Ihrer Wahl. Die entsprechende Arbeitsmappe muss geöffnet sein. In der Auflistung "Sheets" tragen Sie als Parameter den Namen des Tabellenblatts ein, das Sie ausblenden möchten (hier: "Tabelle1").

Wenn Sie eine bestimmte Tabelle der Arbeitsmappe ausblenden möchten, in der sich das Makro befindet, ersetzen Sie den Ausdruck vor dem Sheet-Befehl durch folgenden Code:

ThisWorkbook.

Um eine Tabelle in der gerade aktiven Arbeitsmappe auszublenden, verwenden Sie stattdessen:

ActiveWorkbook.

Zum Einblenden des Tabellenblatts gehen Sie den umgekehrten Weg und schalten die Eigenschaft "Visible" auf den Wert "true":

Sub Anzeigen()

Workbooks("meinedatei.xls").Sheets("Tabelle1").Visible = True

End Sub

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!
Jetzt gratis per E-Mail

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter
  • + Excel-Praxistipps per Mail


Weitere Artikel zum Thema

Newsletter Excel-Praxistipps

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • jederzeit abbestellbar
  • + Excel-Praxistipps per Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"