Zahlen und Formelergebnisse in Excel als Bruch darstellen

25. August 2011
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

So stellen Sie Zahlen oder Ergebnisse von Berechnungen direkt in den Excel-Zellen als Bruch dar

Verschiedene Bruchformatierungen in einer Excel-Tabelle

Verschiedene Bruchformatierungen in einer Excel-Tabelle

Sie möchten Brüche in Excel darstellen? Das kann für konstante Zahlen und auch für die Ergebnisse von Berechnungen sinnvoll sein. Excel bietet verschiedene Möglichkeiten, mit Brüchen zu arbeiten.

Stellen Sie Brüche in Excel problemlos das

Der einfachste Fall sind alle bis zu dreistelligen Brüche. Dafür stellt Ihnen Excel vorgefertigte Formate zur Verfügung. Wie andere Zahlenformate können Sie auch eines der Bruchformate sofort einer Zelle oder einem Bereich zuweisen. Gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Markieren Sie die Zelle oder den Zellbereich.
  2. Rufen Sie den Befehl ZELLEN FORMATIEREN auf. Das erledigen Sie entweder über den passenden Menübefehl oder in allen Excel-Versionen über die Tastenkombination STRG 1.
  3. In der erscheinenden Dialogbox aktivieren Sie das Register ZAHLEN.
  4. In der Kategorie BRUCH stehen Ihnen Formate für ein-, zwei- und dreistellige Brüche und ein paar Sonderformen zur Verfügung. Wählen Sie aus der Liste ein passendes Format aus.

    So legen Sie ein Zahlenformat für einen Bruch fest
     
  5. Schließen Sie das Dialogfenster über die Schaltfläche OK.

Komplizierter wird es, wenn Sie Brüche mit mehr als drei Stellen benötigen. Die integrierten Formate sind dafür nicht genau genug.

So werden Brüche richtig formatiert

Das Verhältnis von 123 zu 12.345 stellt Excel bei Anwendung des dreistelligen Formats zum Beispiel als 8/803 dar. Korrekt wäre 41/4115, wenn gekürzt wird.

Hinzu kommt, dass die integrierten Formate automatisch mit ganzzahligen Anteilen arbeiten, wenn der erste Wert größer ist als der zweite. Das Verhältnis zwischen 16 und 12 stellt das Bruchformat zum Beispiel als 1 1/3 und nicht wie gewünscht als 4/3 dar.

Abhilfe schafft bei diesem Problem ein benutzerdefiniertes Zahlenformat. SO weisen Sie das passende Format einer Zelle oder einem Zellbereich zu:

  1. Markieren Sie die zu formatierende Zelle oder den Zellbereich.
  2. Rufen Sie die Dialogbox ZELLEN FORMATIEREN über die Tastenkombination STRG 1 auf.
  3. Aktivieren Sie das Register ZAHLEN und wechseln Sie in die Kategorie BENUTZERDEFINIERT
  4. Tragen Sie In das Eingabefeld TYP die folgende Formatierungsanweisung für einen vierstelligen Bruch ein:
     
    ####/####
     
    Verwenden Sie diese benutzerdefinierte Formatierung für einen vierstelligen Bruch
     
  5. Schließen Sie das Dialogfenster über OK.

Nach der Übernahme der Formatierung wird Ihr Bruch in der gewünschten Form in der Tabelle dargestellt.

So arbeiten Sie mit mehrstelligen Brüchen in Ihren Excel-Tabellen

Für den Fall, dass Sie mehr als vier Stellen benötigen, passen Sie die Formatierungsanweisung durch das Hinzufügen weiterer #-Zeichen an Ihre Erfordernisse an. Natürlich können Sie für Zähler und Nenner auch unterschiedlich viele Zeichen verwenden.

Beachten Sie, dass diese Formatierungsanweisung immer nur die erforderliche Anzahl der Stellen darstellt. Sie können die vier- oder mehrstellige Darstellung aber auch erzwingen. Das ist zum Beispiel hilfreich bei Listen, in denen der Bruchstrich immer an der gleichen Stelle stehen soll.

Verwenden Sie dann statt des #-Zeichens einfach die Ziffer Null. Die Formatierungsanweisung für einen vierstelligen Bruch sieht folgendermaßen aus:

0000/0000

Die folgende Abbildung zeigt die dreistellige Standardformatierung im Vergleich zu den beiden hier vorgestellten Formaten an einigen Beispielbrüchen:

Verschiedene Bruchformatierungen in einer Excel-Tabelle

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"