E-Mail-Konto für outlook.com in Outlook einrichten

02. Dezember 2013
Franz Grieser Von Franz Grieser, Outlook, Office, News & Trends ...

Ein Konto für outlook.com lässt sich in Outlook genauso einrichten wie E-Mail-Konten bei anderen Providern. Allerdings berichten einige outlook.com-Nutzer über Probleme. Problemlos funktioniert das Einrichten mit dem Outlook Hotmail Connector.

Der Outlook Hotmail Connector erfordert mindestens Outlook 2003. Falls Sie noch eine frühere Outlook-Version einsetzen, müssen Sie zum Einrichten des outlook.com-Kontos auf den Befehl Extras → Konten zurückgreifen.

Der Hotmail Connector richtet kein POP3-, sondern ein MAPI-Konto in Outlook ein. Wenn Sie also über Extras → E-Mail-Konten (bzw. in Outlook 2010 über Datei → Kontoeinstellungen → Kontoeinstellungen) nachträglich die Kontoeinstellungen ändern wollen, haben Sie ledig­lich die Möglichkeiten, die Sie beim Einrichten in Schritt 3 – 8 haben.

Falls Sie ein POP3- statt eines MAPI-Kontos einrichten wollen, gehen Sie auch in den neueren Outlook-Versi­onen, wie am Ende des Artikels beschrieben, vor (IMAP wird von outlook.com noch nicht unterstützt).

Outlook Hotmail Connector installieren

Zunächst einmal holen Sie sich das kostenlose Tool:

  1. Starten Sie Ihren Webbrowser und geben Sie in das Suchfeld von Google oder Bing outlook hotmail connector ein.
  2. Wählen Sie den Link Übersicht über Microsoft Office Outlook Hotline Connector auf office.microsoft.com.
  3. Falls Sie die 64-Bit-Version von Outlook 2010 verwenden, klicken Sie auf den entsprechenden Download-Button. Für alle übrigen Outlook-Versionen laden Sie die 32-Bit-Variante.
  4. Beenden Sie Outlook.
  5. Starten Sie das Setup durch einen Doppelklick auf die heruntergeladene Datei.
  6. Bestätigen Sie, dass der Connector eingerichtet werden soll. Bestätigen Sie dann die Lizenzbedingungen und klicken Sie auf Installieren und zum Abschluss auf Fertig stellen.

Outlook.com-Konto einrichten

Nach der Installation fügt der Connector die notwendigen Einstellungen in Outlook ein:

  1. Starten Sie Outlook wieder.
  2. Es erscheint die Abfrage, ob Sie ein Hotmail-Konto hinzufügen wollen. Auch wenn es um outlook.com und nicht Hotmail geht: Klicken Sie auf Ja.
  3. Geben Sie den Namen ein, den Outlook als Absendernamen verwenden soll.
  4. Geben Sie die E-Mail-Adresse Ihres outlook.com-Kontos sowie das zugehörige Kennwort ein.
  5. Schalten Sie die Option Kennwort speichern ein.
  6. Klicken Sie auf Erweitert.
  7. Geben Sie die Bezeichnung ein, die der Posteingang für das outlook.com-Konto in Ihrem Outlook erhalten soll, sodass Sie das Konto leicht von den übrigen unterscheiden können; dieser Name ist nur in Ihrem Outlook sichtbar.
  8. Geben Sie die Adresse ein, die in Ihren E-Mails als Antwortadresse angegeben werden soll; im Normalfall ist das noch einmal die outlook.com-Adresse von Schritt 4.
  9. Schließen Sie den Dialog.

Outlook richtet nun einen Persönlichen Ordner für das neue Konto ein und importiert die E-Mails vom Mailserver auf www.outlook.com.

POP3-Konto einrichten

Falls Sie lieber ein POP3-Konto haben wollen bzw. Outlook vor 2003 besitzen:

  1. In Outlook bis Version 2007 rufen Sie den Befehl Extras → E-Mail-Konten auf. In Outlook 2010 rufen Sie den Befehl Datei → Kontoeinstellungen auf und klicken auf den Button Kontoeinstellungen.
  2. Klicken Sie auf Neu.
  3. In Outlook bis 2007 entscheiden Sie sich für POP3 und klicken auf Weiter. In Outlook 2010 wählen Sie E-Mail-Konto und Weiter, aktivieren dann Servereinstellungen ... manuell konfigurieren und klicken auf Weiter; wählen Sie Internet-E-Mail und Weiter aus.
  4. Geben Sie Ihren Namen und darunter die E-Mail-Adresse für das Konto ein.
  5. In das Feld Posteingangsserver geben Sie pop3.live.com ein.
  6. In das Feld Postausgangsserver tragen Sie smtp.live.com ein.
  7. Im Feld Benutzername schlägt der Outlook-Assistent den Namen aus der oben angegebenen E-Mail-Adresse vor. Hier müssen Sie noch @outlook.com ergänzen.
  8. Im Feld darunter geben Sie das Kennwort für das outlook.com-Konto ein. Schalten Sie auch die Option Kennwort speichern ein.
  9. Die Einstellung Anmeldung durch gesicherte Kennwortauthentifizierung (SPA) lassen Sie deaktiviert.
  10. Klicken Sie auf Weitere Einstellungen.
  11. In das Register Allgemein geben Sie eine aussagekräftige Bezeichnung für das Konto ein.
  12. Öffnen Sie das Register Postausgangsserver.
  13. Schalten Sie hier die Option Der Postausgangsserver (SMTP) erfordert Authentifizierung und Gleiche Einstellungen wie für Posteingangsserver verwenden ein.
  14. Öffnen Sie das Register Erweitert.
  15. Schalten Sie für den Posteingangsserver die Option Server erfordert eine verschlüsselte Verbindung (SSL) ein und tragen Sie im Feld darüber die Portnummer 995 ein.
  16. Schalten Sie für den Postausgangsserver die Verschlüsselung per SSL oder TLS ein. Tragen Sie in das Feld darüber die Nummer 25 oder 587 (bei TLS) ein.
  17. Schalten Sie die Option Kopie aller Nachrichten auf dem Server belassen ein und geben Sie an, wie lange gelesene Nachrichten auf dem Mailserver bleiben sollen.
  18. Schließen Sie den Dialog mit OK.
  19. Testen Sie nun die Kontoeinstellungen. Falls es einen Fehler gibt, überprüfen Sie Ihre Einstellungen und korrigieren Sie diese.
  20. Anschließend klicken Sie im Dialog auf Weiter und Fertig stellen.

So nutzen Sie endlich alle Outlook-Möglichkeiten!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Office-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"