So werden Zahlen auch mit führenden Nullen angezeigt
So werden Zahlen auch mit führenden Nullen angezeigt

Zeigen Sie Nullen am Anfang einer Zahl in Ihren Excel-Listen und Formelergebnissen an

So sorgen Sie dafür, dass Nullen vor einer Zahl in einer Excel-Zelle angezeigt und nicht unterdrückt werden

Führende Nullen zeigt Excel normalerweise nicht an. Wenn Sie in eine Zelle den Inhalte 0012 eingeben, zeigt Excel den Inhalt mit der Zahl 12 an. Weil die beiden führenden Nullen für die Darstellung der Zahl 12 keine Bedeutung besitzen, werden Sie ignoriert und ausgeblendet.

Immer wieder taucht in der Praxis das Problem auf, dass bei der Eingabe einer Telefonvorwahlnummer oder einer Postleitzahl die führende Null nicht dargestellt wird, weil Excel führende Nullen bei Zahlen löscht.

Die Null am Anfang bewirkt bei diesem Zahlenformat, dass Zahlen mit bis zu fünf Stellen in diesem Feld immer mit einer führenden Null angezeigt werden.

Die vier Raute-Zeichen zeigen die Zahlen nur dann an, wenn auch welche vorhanden sind. Dieses Format funktioniert also für dreistellige Vorwahlnummern genauso wie für fünfstellige und für alle deutschen Postleitzahlen.

Zur Veranschaulichung machen wir ein zweites Beispiel. Dieses Mal enthält eine Excel-Datei eine Liste sechsstelliger Zahlen. Diesen sollen eine führende Null und Tausendertrennzeichen hinzugefügt werden.

Listen mit führender Null und Tausendertrennzeichen formatieren

Für die Lösung dieser Aufgabenstellung benötigen ebenfalls wieder ein benutzerdefiniertes Zahlenformat. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Markieren Sie wieder die Zellen, die wie oben beschrieben formatiert werden sollen.

  2. Rufen Sie mit der Tastenkombination STRG 1 die Dialogbox "Zellen formatieren" auf, aktivieren Sie das Register "Zahlen" und klicken Sie auf die Kategorie "Benutzerdefiniert".

  3. Geben Sie in das Feld "Typ" die folgende Formatierungsanweisung ein: "0."###"."###

    Führende Nullen mit Tausendertrennzeichen konfigurieren.

Die Zahlen in Ihrer Tabelle erscheinen daraufhin in der gewünschten Form. Die folgende Abbildung zeigt, wie das in einer Beispieltabelle aussieht: