Maus, Excel, Tastenkombination, Tabelle
© Rawpixel.com - Adobe Stock

Schnell zur letzten Zelle in einer Excel-Tabelle springen

Per Tastenkomination ans Ende der Tabelle

Das Scollen in langen Excel-Tabellen ist lästig. Wenn Ihre Excel-Listen viele Datensätze umfassen, kann es eine Weile dauern, bis Sie den sichtbaren Bereich mit der Maus an das Ende Ihrer Tabelle bewegt haben.

Genau das ist aber oft nötig, wenn beispielsweise unten an die Tabelle neue Inhalte angehängt, die Auswertungen aber oben in der Tabelle in Formeln erfolgen.

Machen Sie es sich ganz einfach und springen Sie künftig per Tastenkombination direkt an den Anfang oder das Ende einer Tabelle.

Dazu klicken Sie zuerst eine Zelle in Ihrer Tabelle an. Drücken Sie nun einmal kurz die Taste ENDE. Drücken Sie anschließend kurz die Taste PFEILUNTEN. Excel überspringt nun alle ausgefüllten Zellen in der Spalte und springt zur ersten Zelle, die leer ist. Bei kontinuierlich gefüllten Zellen ist das die letzte Zelle der Tabelle.

Die Funktion können Sie auch in alle anderen Richtungen einsetzen. Drücken Sie erst kurz die Taste ENDE und entscheiden Sie anschließend über das Drücken einer der vier PFEILTASTEN, in welcher Richtung Excel die nächste leere Zelle anspringen soll.

Um das Anspringen der letzten Zeile nicht in eine bestimmte Richtung vorzunehmen, setzen Sie die Tastenkombination STRG ENDE ein. Mit dieser Tastenkombination springt Excel direkt zur letzten gefüllten Zelle Ihrer Tabelle, die sich rechts unten befindet. Um direkt zur Zelle A1 zu springen, verwenden Sie die Tastenkombination STRG POS1.