Kostenlose Telefonkonferenzen
© sdecoret - Adobe Stock

Kostenlose Telefonkonferenzen

Hin und her telefonieren war gestern. Wenn Sie heute etwas mit mehreren Teilnehmern absprechen wollen, schalten Sie einfach eine Konferenz.

Telefonkonferenzen können Sie heute ganz einfach per Internet schalten. Das geht zum Beispiel mit Skype, wenn jeder Teilnehmer das Skype-Programm auf seinem Gerät installiert hat. Sie können es den Teilnehmern aber noch einfacher machen. Um an Konferenzen mit Talkyoo teilzunehmen, brauchen die Teilnehmer keine spezielle Software. Sie erreichen das System unter www.talkyoo.net.

Eine Testkonferenz mit bis zu sechs Teilnehmern ist bei Talkyoo kostenlos. Nachdem Sie die Konferenz eingerichtet haben, bekommen Sie eine Einwahlnummer, die alle Teilnehmer zur festgelegten Zeit anrufen. Sie können ihre Konferenz in fünf Minuten starten lassen oder zu einem beliebigen späteren Termin. Wenn man die Nummer anruft, meldet sich ein Sprachcomputer, der die Teilnehmer auffordert, eine so genannte "Raumnummer" einzugeben. Wer die Raumnummer eingegeben hat, kann ab sofort in der Telefonkonferenz mitreden.

Damit Sie den anderen Teilnehmern bequem Bescheid geben können, bekommen Sie eine Mail-Vorlage, mit der Sie die anderen einladen können.

Neben dem kostenlosen Test-Angebot bietet Talkyoo auch Bezahl-Dienste an. So können Sie eine feste Raumnummer für Ihre Konferenzen buchen. Das "Sofort"-Paket kostet neun Cent pro Minute pro Teilnehmer. Dafür dürfen beliebig viele Personen an der Konferenzschaltung teilnehmen und Sie können beliebig oft und beliebig lange konferieren.

Der Konferenzleiter kann die Konferenz per Web bequem steuern. Das System schneidet die Konferenz auf Wunsch automatisch mit. Das Protokoll können Sie später im MP3-Format herunterladen können.

Achtung: Bei Talkyoo zahlen Sie die Verbindungen für alle Teilnehmer. Wenn Sie das nicht möchten, können Sie auf den Dienst Talkmee vom gleichen Anbieter ausweichen. Hier zahlt jeder selbst: www.talkmee.net.