Bekannter Passwort-Manager "Keepass" jetzt neu auch für Android-Mobilgeräte

25. Juni 2014
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Vielen Windows-Anwendern ist der Passwort-Manager Keepass bekannt, der nun als "Keepass2Android" auch für Android-Mobilgeräte verfügbar ist. Damit verwalten Sie Ihre Passwörter mobil, kostenlos und sicher.

Bei „Keepass2Android“ handelt es sich um einen Open-Source Passwort-Manager, die App ist also quelloffen und kostenlos. Keepass2Android liest und schreibt Dateien im .kdbx-Format. Dabei handelt es sich um das Datenbank-Format des beliebten KeePass 2.x Passwort-Managers, der von Windows und anderen Desktop-Betriebssystemen her gut bekannt ist.

Die App basiert auf der englischsprachigen App KeePassDroid und ist mit dieser auch voll kompatibel, aber auch in einer deutschsprachigen Version verfügbar. Die Bedienung ist ähnlich wie bei KeePassDroid, jedoch ist die Benutzeroberfläche auf Deutsch und die App hat einige Weiterentwicklungen erfahren.

Sehr praktisch ist beispielsweise die „Quick-Unlock“-Funktion, mit der Sie Ihr möglichst komplexes und somit schlecht einzutippendes Masterpasswort nicht jedes Mal vollständig eingeben müssen. Nachdem die Datenbank einmal mit dem Masterpasswort geöffnet wurde, sperrt sie sich nach einiger Zeit automatisch. Dann müssen jedoch nur noch die letzten paar Zeichen des Masterpasswortes eingegeben werden, um die Datenbank wieder zu entsperren. Nach einer falschen Quick-Unlock-Eingabe sperrt sich die App wieder komplett und muss via Masterpasswort wieder geöffnet werden.

Ebenfalls der Sicherheit dient die Integrierte eepass2Android-Tastatur (Software-Tastatur), die Sie davor schützt, dass Passwörter durch Schadsoftware aus der Zwischenablage abgegriffen werden können. So wird verhindert, dass andere Apps die Passwörter ausschnüffeln können. Zudem lässt die App sich in den bereits vorhandenen Browser integrieren. So muss kein spezieller Browser installiert werden. Die App zeigt Ihnen dabei automatisch den richtigen Datenbankeintrag an, den sie anhand der URL heraussucht. Die Datenbank kann zudem über verschiedene Cloud-Services importiert und exportiert werden.

KeePass2Android arbeitet praktisch mit jedem Android-Browser zusammen. Ein Internetzugang ist erforderlich zum Zugriff auf Datenbanken via FTP/WebDAV. Die App kann aber auch sinnvoll und vor allem sicher ohne Internetverbindung eingesetzt werden. Die deutschsprachige Version von KeePass2Android erhalten Sie im Google Play Store an diesem Direktlink.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"