Gratis-App Kaspersky QR Scanner schützen Sie vor gefährlichen QR-Codes

13. Juli 2016
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Die kostenlose App Kaspersky QR Scanner prüft, ob ein QR-Code einen gefährlichen Inhalten enthält. Damit sind Sie vor dem versehentlichen Öffnen von gefährlichen Internetseiten mit Schadsoftware und Phishing-Fallen geschützt.

QR-Codes (QR = Quick Response, dt. = schnelle Antwortmöglichkeit) sind sehr beliebt und ermöglichen Ihnen den schnellen Aufruf einer Webseite mit Ihrem Smartphone oder Tablet. Doch was ist, wenn Sie der QR-Code auf eine gefährliche Phishing-Seite führt? Hier kann Sie das kostenlose Kaspersky QR Scanner warnen. Der QR-Code-Scanner ruft Webseiten nicht sofort auf, sondern überprüft diese zunächst auf Sicherheit.

QR-Code-Scanner oder -Leser gibt es Dutzende im Google Play für Android-Smartphones. Diese Apps aktivieren die eingebaute Kamera Ihres Android-Mobilgeräts und zeigen Ihnen das Bild in einem Quadrat an. Sobald Sie die Kamera auf einen QR-Code richten und dieser ausreichend groß und scharf innerhalb der Markierung erscheint, decodiert der QR-Codeleser die enthaltenen Informationen.

Meistens wird über einen QR-Code ein Link zu einer Webseite verschlüsselt und der QR-Codeleser verbindet dann zu dieser Webseite. Das geht sekundenschnell und wenn die Webseite gefährlich ist, schlägt die Falle zu, bevor Sie noch richtig reagieren können. Einige QR-Code-Scanner zeigen Ihnen daher zuerst einmal den Link im Klartext an. Sie entscheiden dann selbst, ob die Webseite aufgerufen werden soll oder nicht. Das ist sicherer, aber nicht immer lässt sich aus der Adresse eine Gefahr ablesen.

Der Kaspersky QR Scanner überprüft automatisch die eingelesenen Links erst einmal anhand der Kaspersky-Datenbank, in der die dem Unternehmen bekannten, gefährlichen Webseiten aufgelistet sind. Auch die Sicherheit von Texten und Bildern die mit dem gescannten QR-Code verknüpft sind, wird einer Überprüfung unterzogen. Das Ergebnis der Prüfung zeigt Kaspersky QR Scanner Ihnen dann an. Nur wenn die Webseite als sicher beurteilt wird, rufen Sie diese auf. Kaspersky QR Scanner bietet daher eine zusätzliche Sicherheit gegenüber anderen QR-Code-Scannern, die Sie nutzen sollten.

Eine weitere nützliche Funktion der App ist, dass Sie den Verlauf immer zu Hand haben. Wenn Sie einen QR-Code scannen, werden die Informationen auf Ihrem Mobilgerät gespeichert, damit Sie einfach auf frühere Links, Bilder und Webseiten zugreifen können. Eine 100-prozentige Sicherheit kann allerdings auch Kaspersky QR Scanner nicht bieten, denn nicht jede gefährliche Webseite ist in der Kaspersky-Datenbank enthalten und wie bei Antiviren-Programmen auch dauert es eine gewisse Zeit, bis neue Bedrohungen erkannt und erfasst sind. Weitere Infos und die Installation von Kaspersky QR Scanner finden Sie an diesem Direktlink im Google Play.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"