Professionelle WLAN-Analyse mit Android Gratis-App „Fing“

11. November 2015
Rudolf Ring Von Rudolf Ring, Hardware, News & Trends ...

Es ist heute zum Normalfall geworden, dass ein oder mehrere WLANs Sie umgeben. Doch diese Funknetzwerke sind gleichzeitig auch die größte Sicherheitsschwachstelle. Mit der Android Gratis-App „Fing“ überprüfen Sie Ihr WLAN professionell und fassen Analyse und Sicherheitscheck übersichtlich zusammen.

Kabellose Netzwerke (Wireless LAN) sind allgegenwärtig. Ob es ein Firmen- oder Campus-WLAN ist, Sie profitieren insbesondere von dem unkomplizierten Zugang mit Ihren Mobilgeräten. Der Komfort hat allerdings seinen Preis, denn WLANs sind auch gefährliche Einfallstore für Schadsoftware und Spionage. Wussten Sie schon, dass Ihr WLAN mit der richtigen Empfänger-Hardware auch aus 3.000 Metern Entfernung noch funktechnisch erreichbar ist und geknackt werden kann?

Damit Sie die Sicherheitseinstellungen Ihres WLAN kontrollieren und Einflüsse benachbarter oder überlagernder WLANs erkennen, ist die kostenlose Android-App „Fing – Network Tools“ ein ideales Werkzeug, um Netzwerke zu kontrollieren und zu administrieren. Damit eignet sich Fing durch die einfache Anwendung nicht nur für reiner Anwender, sondern durch die Informationsfülle und Schnelligkeit auch für den beruflichen IT-Einsatz.

Nach der Installation der App wird ein kurzer Scan ausgeführt und Sie sehen auf der ersten Seite Ihre erkannten Netzwerkgeräte. Wenn Sie auf einen Geräteeintrag tippen, werden Ihnen ausführliche Informationen wie Gerätehersteller, IP- und MAC-Adresse angezeigt und so erkennen Sie auch, wenn unbekannte oder ungewollte Geräte sich in Ihren Nutzerkreis eingeschlichen haben. Mit dem Menübefehl Ping überprüfen Sie die Geschwindigkeit einer Verbindung, mit Trace Route verfolgen Sie eine Netzwerkverbindung über mehrere Geräte.

Im Menü Wake on LAN finden Sie den Befehl Send, mit dem Sie ein entferntes Gerät Ihres Netzwerks fernstarten können, beispielsweise zur Datensicherung oder -synchronisation, das spart Wege. Im Menü Einstellungen erreichen Sie den interessanten Befehl Scan TCP Services. Tragen Sie dort den Namen oder die IP-Adresse eines Rechners ein, werden seine Ports gescannt. Eine aufmerksame Anti-Malware-Software bemerkt diesen Scan und blockt ihn, ist das nicht der Fall, haben Sie eine massive Sicherheitslücke in Ihrem Netzwerk entdeckt. Die Fing – Network Tools laufen ab Android-Version 2.1, die Installation finden Sie im Google Play Store.

Tipp: Eine Windows-Version des Tools erhalten Sie beim Hersteller ebenfalls unter http://www.overlooksoft.com/download.

Erhalten Sie regelmäßig die wichtigsten Freeware-Tipps in Ihr Postfach!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Weitere Artikel

Mehr Strom aus Ihrer Solaranlage

Der beste Firefox aller Zeiten?

Ihr faszinierender digitaler Weltatlas


Die besten Linux- und OpenSource Tipps für Sie!

Jetzt gratis per E-Mail

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"