So importieren Sie einen Kalender in Thunderbird

17. Dezember 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Ferien, Feiertage, die Müllabfuhr: Es gibt jede Menge öffentliche Kalender, die Sie in Ihren Thunderbird-Kalender einlesen können.

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. Thunderbird kann Kalenderdateien in den Formaten ICS und CSV importieren. ICS ist das beliebtere Format, mit CSV kann Thunderbird Termine aus Outlook einlesen.

Termine in vorhandenen Kalender importieren
Wenn Sie so eine Datei in einen vorhandenen Kalender importieren möchten, klicken Sie in Thunderbird das Menüsymbol ≡ an. Im Menü wählen Sie "Termine und Aufgaben / Importieren". Es erscheint ein Dateidialog, in dem Sie die Kalender-Datei im Format ICS oder CSV auswählen. Thunderbird fragt dann: „In welchen Kalender wollen Sie diese Einträge importieren?“ Klicken Sie den gewünschten Kalender an und bestätigen Sie mit OK.

Termine als zusätzlichen Kalender speichern
Sie können die Kalenderdatei auch als zusätzlichen Kalender anlegen. Auf diese Weise erscheinen die Termine in einer anderen Farbe und Sie können diesen Kalender auch ausblenden. Wenn Sie viele Termine in Thunderbird verwalten, kann das für die Übersicht sehr nützlich sein. Wenn Sie im Menü auf "Datei / Öffnen / Kalenderdatei" klicken, erscheint diese als zusätzlicher Kalender in Thunderbird.

Termine mit dem Handy abgleichen
Sie können auch Ihre eigenen Termine vom Handy "als .ics-Datei exportieren" und dann wie hier beschrieben in Thunderbird einlesen. Praktischer ist es aber, die Termine über einen Nextcloud-Server automatisch abgleichen zu lassen.

Mehr zum Thema

LibreOffice: Gratis Installationsanleitung + Startpaket

Jetzt gratis per E-Mail

LibreOffice: Die kostenlose Alternative zu teurer Software mit allen wichtigen Office-Programmen wie Word, Excel & Co.

Sichern Sie sich jetzt kostenlos das LibreOffice Startpaket + die kostenlosen "Open-Source-Secrets" per E-Mail!

Weitere Artikel zum Thema

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"