So aktivieren Sie das höchste Sicherheitniveau bei Firefox
© sdecoret - Adobe Stock

So aktivieren Sie das höchste Sicherheitniveau bei Firefox

Standardmäßig arbeitet Firefox auf Sicherheits-Ebene 1. Mit einem Trick können Sie aber noch sicherer surfen und die Einstellungen der Sandbox auf Ebene 2 setzen.

Dadurch schützt Firefox noch eff ektiver durch Gefahren aus dem Internet. Einbußen in Sachen Darstellung und Geschwindigkeit habe ich dadurch nicht festgestellt, als ich mit den sichereren Einstellungen große Seiten wie spiegel.de, bild.de oder focus.de besucht habe. So surfen Sie auch sicherer.

Starten Sie Firefox. Kontrollieren Sie zunächst, ob Sie Version 54 oder höher verwenden. Dazu klicken Sie auf die drei waagerechten Streifen oben rechts, dann auf das Fragezeichen ganz unten und auf "Über Firefox". Falls Sie noch eine ältere Version nutzen, sollte sich Firefox jetzt automatisch aktualisieren. Lesen Sie jedoch „Firefox ist aktuell“, können Sie das Fenster per Klick auf "X" schließen.

Tippen Sie dann "about:config" in die Adresszeile ein und drücken Sie Enter. Weiter geht’s per Klick auf "Ich bin mir der Gefahren bewusst".

Tippen Sie nun den Begriff "Sandbox oben" ins "Suchen-Feld" und klicken Sie dann in der Treff erliste doppelt auf den Eintrag "security.sandbox.content.level". Im neuen Fenster geben Sie dann den Wert "2" ein und klicken auf "OK".

Fertig – das Surfen mit Firefox ist ab sofort noch sicherer.