KeePassXC: So importieren Sie Ihre Passwörter aus Firefox

28. Februar 2019
Achim Wagenknecht Von Achim Wagenknecht, Freeware & Open Source, News & Trends, Linux, OpenOffice, Picasa, GIMP, Multimedia ...

Was tun mit den vielen Passwörtern? Im Kopf behalten? Unmöglich. In Firefox speichern? Kann man machen. Aber vielleicht möchten Sie Ihren Passwortspeicher aus Firefox in einen speziellen Passwort-Safe auslagern?

Windows+Linux / Deutsch / Open Source. KeePassXC ist ein sicherer verschlüsselter Speicher für Ihre Passwörter. Diese können Sie mit dem Programm „Aus CSV importieren“. Voraussetzung: Sie haben die Passwörter aus einem anderen Passwortmanager oder aus Firefox in eine CSV-Datei exportiert. Wie das bei Firefox geht, habe ich Ihnen auf Computerwissen.de aufgeschrieben. Wenn Sie die Zeitstempel der Passwörter ebenfalls importieren möchten, dann wandeln Sie diese mit Calc in ein lesbares Format um. Wie das geht, lesen Sie hier.

Wenn Sie anklicken, dass Sie Passwörter „Aus CSV importieren“ möchten, dann erscheint ein Dateidialog, in dem Sie Ihre CSV-Datei auswählen und auf „Öffnen“ klicken. KeePassXC legt jetzt eine neue Datenbank für Ihre Passwörter an. Für diese geben Sie ein wirklich gutes Passwort als „Hauptschlüssel“ ein. Wie immer müssen Sie das Passwort zweimal eingeben. Anschließend klicken Sie auf OK.

Es erscheint ein relativ kompliziertes Fenster, in dem Sie die Einzelheiten des CSV-Imports einstellen. Lassen Sie sich nicht abschrecken, es ist halb so wild. Wenn Ihre Passwörter aus dem „FF Password Exporter“ stammen, dann stellen Sie den Import wie folgt ein:

Bei den Optionen zum „Zeichensatz“ kreuzen Sie nur eine Option an: „Erster Eintrag enthält Feldnamen“. Alle anderen Einstellungen lassen Sie, wie sie sind.

Das „Spaltenlayout“ stellen Sie wie folgt ein:

  • Group, Notes: Nicht in CSV-Datei vorhanden
  • Title: hostname
  • Username: username
  • Password: password
  • URL: hostname
  • Last Modified: timePasswordChanged
  • Created: timeCreated

Es kann passieren, dass jetzt eine Fehlermeldung erscheint: „Schreiben der Datenbank fehlgeschlagen“. Das ist aber nicht weiter schlimm. Klicken Sie im Menü auf „Datenbank / Datenbank speichern unter“ und speichern Sie die Datenbank manuell unter einem sinnvollen Namen.

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

+ Gratis Viren-Eilmeldungen per E-Mail

  • Keine Chance für Hacker!
  • Von PC-Sicherheits-Experten geprüft!
  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!

Weitere Artikel zum Thema

Gratis: Anti-Virus Paket - Jetzt neu für Windows!

  • + Gratis E-Mail-Ratgeber "Viren-Ticker"!
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"