Wie Sie Sonderzeichen über die AutoKorrektur in Excel-Tabellen einfügen

12. März 2012
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Binden Sie individuelle Sonderzeichen und Symbole in Ihre Excel-Tabellen ein, indem Sie dafür passende AutoKorrektur-Einträge festlegen

Excel zeigt eine Auswahl von Symbolen

Excel zeigt eine Auswahl von Symbolen

Wenn Sie in Ihren Tabellen häufig Sonderzeichen benötigen, kann Ihnen die AutoKorrektur-Funktion eine gute Hilfe sein. Diese ersetzt Eingaben von vorgegebenen Buchstabenkombinationen automatisch durch Textelemente oder Grafiken.

Einige Symbole sind dort schon integriert: Das Copyright-Symbol zum Beispiel erhalten Sie standardmäßig über die Eingabe der Zeichenfolge (c). Sobald Sie nach dem Eingeben dieser Zeichenfolge das Leerzeichen drücken, erscheint das gewünschte Symbol.

Welche Symbole Excel auf diesem Wege zur Verfügung stellen, können Sie über das Dialogfenster AUTOKORREKTUR abfragen. Je nach verwendeter Excel-Version rufen Sie das Dialogfenster auf unterschiedlichem Weg auf:

  1. In Excel bis Version 2003 finden Sie dazu einen gleichnamigen Befehl im Menü EXTRAS.
  2. In Excel 2007 klicken Sie auf die Office-Schaltfläche, dann auf EXCEL-OPTIONEN. Das Dialogfenster rufen Sie auf, indem Sie im Register DOKUMENTPRÜFUNG auf AUTOKORREKTUR-OPTIONEN klicken.
  3. In Excel 2010 öffnen Sie das Menü DATEI in der Multifunktionsleiste. Klicken Sie auf OPTIONEN und anschließend im Register DOKUMENTPRÜFUNG auf AUTOKORREKTUR-OPTIONEN.

In allen Versionen blendet Excel daraufhin ein Dialogfenster ein. Dort aktivieren Sie das Register AUTOKORREKTUR. Unten zeigt dieses Fenster die Symbole und die zugrunde liegenden Eingaben an:

Hier legen Sie das Ersetzen von Zeichen in Excel fest

Die Auswahl der Sonderzeichen können Sie jederzeit erweitern und an Ihre individuellen Anforderungen anpassen.

Wenn Sie in Ihren Tabellen beispielsweise häufig das Scherensymbol einsetzen, integrieren Sie es einfach in den AutoKorrektur-Katalog. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Fügen Sie das gewünschte Sonderzeichen in eine Tabelle ein. Dazu rufen Sie das Kommando EINFÜGEN - SYMBOL auf, wenn Sie Excel bis Version 2003 verwenden. In Excel ab Version 2007 klicken Sie im Register EINFÜGEN der Multifunktionsleiste in der Gruppe TEXT auf die Schaltfläche SYMBOL.
  2. Excel zeigt ein Dialogfenster an. Dort wählen Sie über das Listfeld oben die Schriftart aus. Das Scherenzeichen finden Sie unter der Schriftart "Wingdings" an dritter Position in der ersten Zeile.
     
    Excel zeigt eine Auswahl von Symbolen
     
  3. Das Symbol wählen Sie mit einem Mausklick aus und tragen es durch Anklicken der Schaltfläche EINFÜGEN in die aktive Zelle ein.
  4. Das Dialogfenster SYMBOL schließen Sie mit der Schaltfläche ABBRECHEN.

Die folgende Abbildung zeigt das Scherensymbol in der Tabelle:

Eine Schere als eingefügtes Symbol

Sobald sich das Symbol in der Tabelle befindet, markieren Sie es und kopieren es über STRG C in die Zwischenablage. Anschließend gehen Sie wie folgt vor:

  1. Öffnen Sie das Dialogfenster AUTOKORREKTUR-OPTIONEN.
  2. In der erscheinenden Dialogbox fügen Sie den Inhalt der Zwischenablage mit der Tastenkombination STRG V in das Feld DURCH ein.
  3. Anschließend tragen Sie in das Feld ERSETZEN ein Kürzel Ihrer Wahl ein, über das die Schere später eingefügt wird.

Damit Sie sich nicht zu viele Kürzel merken müssen, sollten Sie mit einem eindeutigen Zuordnungsbegriff arbeiten. Schreiben Sie eine aussagekräftige Bezeichnung in Klammern.

Für das aktuelle Beispiel bietet sich (schnipp) oder etwas Ähnliches an. Bestätigen Sie die Eingabe mit HINZUFÜGEN und OK.

Wenn Sie anschließend (schnipp) eintippen, erscheint nach Eingabe des Leerzeichens das gewünschte Scherensymbol. Je nach aktueller Schriftart ist noch das Zuweisen der entsprechenden Schriftart notwendig.

Verwandte Themen:

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"