Wie Sie Umlaute automatisch konvertieren

30. Mai 2017
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Umlaute wie „ö“, „ä“ oder „ü“ gibt es nur in sehr wenigen Sprachen. Deshalb ist Software zur Datenverarbeitung auch meist nicht auf Umlaute eingestellt. Aus diesem Grund sollten Sie Umlaute beim Datenaustausch mit ausländischen Geschäftspartnern vermeiden oder ganz darauf verzichten. Lassen Sie sich dabei von Excel unterstützen.

Was tun Sie, wenn Ihre Listen und Tabellen Umlaute enthalten und auch weiterhin enthalten sollen? Über eine spezielle Formel entfernen Sie die Umlaute „ä“, „ö“, „ü“ und den Buchstaben „ß“ aus einem übergebenen Inhalt. Setzen Sie die folgende Formel ein: 

=WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN (WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(Textinhalt; ”Ä”;”Ae”);”Ö”;”Oe”);”Ü”;”Ue”);”ß”;”ss”);”ä”; ”ae”);”ö”;”oe”);”ü”;”ue”)

Sie übergeben der Formel mit Textinhalt nur ein Argument und zwar den Text, in dem Sie die Umlaute und „ß“ ersetzen möchten. Die Formel unterscheidet dabei in den zu konvertierenden Texten sicher zwischen Groß- und Kleinschreibung.

Die Formel setzt voraus, dass große Umlaute nur zu Beginn eines Wortes auftreten können. Deshalb ersetzt sie einen großen Umlaut durch einen Großbuchstaben, gefolgt von einem Kleinbuchstaben.

Im abgebildeten Arbeitsblatt liefert die folgende Formel in Zelle C4 das Ergebnis „Joerg Joengnickel“:

=WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN (WECHSELN(WECHSELN(WECHSELN(B4;”Ä”;”Ae”); ”Ö”;”Oe”);”Ü”;”Ue”);”ß”;”ss”);”ä”;”ae”);”ö”; ”oe”);”ü”;”ue”)

Sie können das dargestellte Formelprinzip auch verwenden, um andere Arten des Zeichenaustausches in Ihren Tabellen durchzuführen. Neben den deutschen Umlauten gibt es ja auch in anderen Sprachen und Regionen spezielle Zeichen, die sich mit manchen Systemen nicht vertragen. Die französischen oder spanischen Auszeichnungen über Vokalen sind ein Beispiel dafür.

Prüfen Sie bei der Änderung der Formel die Verschachtelung ganz genau. Die Wechselpaare stehen jeweils in einer WECHSELN-Tabellenfunktion unmittelbar hintereinander.

Zellen schnell und einfach kommentieren

Sie können die einzelnen Zellen in Ihren Arbeitsmappen mit Hinweisen versehen. Diese Hinweise werden eingeblendet, wenn Sie den Mauszeiger über die Zelle bewegen. Um einen sogenannten Kommentar einzufügen, klicken Sie die Zelle mit der rechten Maustaste an und wählen aus dem Kontextmenü den Befehl Kommentar einfügen aus.

Excel kennzeichnet Zellen mit einem Kommentar durch ein kleines rotes Dreieck.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"