Zellinhalte aus einer Tabelle durch Excel vorlesen lassen

28. Oktober 2011
Martin Althaus Von Martin Althaus, Excel, Office ...

Sie können sich die Inhalte Ihrer Excel-Tabellen von Excel vorlesen lassen, um beispielsweise Eingaben zu prüfen oder zu kontrollieren

Dieses Kommando kann Inhalte von Excel-Zellen vorlesen

Dieses Kommando kann Inhalte von Excel-Zellen vorlesen

Theoretisch bietet Excel schon seit der Version XP die Möglichkeit, Zellinhalte in gesprochener Form über Lautsprecher oder Kopfhörer ausgeben zu lassen. In den Versionen XP und 2003 steht dafür eine eigene Symbolleiste zur Verfügung. Leider ist diese in den deutschen Versionen nicht nutzbar, da sie nicht ins Deutsche übersetzt wurde.

Mit der Version Excel 2007 hat sich das zumindest ein wenig geändert. Damit funktioniert die Sprachausgabe, allerdings nur auf Englisch.

Die Sprachausgabe ist in Excel 2007 und Excel 2010 kaum zu finden, denn im Menüband und in der Multifunktionsleiste fehlen die entsprechenden Schaltflächen.

Zugriff auf die Sprachausgabe können Sie sich verschaffen, wenn Sie die Schaltfläche für den Aufruf in die Symbolleiste für den Schnellzugriff integrieren. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

  1. Klicken Sie rechts neben der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf den Dropdown-Pfeil.
  2. In der daraufhin erscheinenden Liste klicken Sie auf WEITERE BEFEHLE.
     
    An dieser Stelle erweitern Sie die Symbolleiste
     
  3. Nach dem Anklicken des Befehls erscheint ein Dialogfenster. Öffnen Sie das Listenfeld BEFEHLE AUSWÄHLEN und aktivieren in der Liste den Eintrag ALLE BEFEHLE.
  4. Dann rollen Sie in der Befehlsliste nach unten bis zum Befehl EINGABEZELLEN. Das ist der Befehl zum Einschalten der Sprachausgabe.
     
    Dieses Kommando kann Inhalte von Excel-Zellen vorlesen
     
  5. Markieren Sie den Befehl und klicken Sie auf die Schaltfläche HINZUFÜGEN. Der Befehl erscheint daraufhin in der Liste der Befehle in der Symbolleiste für den Schnellzugriff auf der rechten Seite.
  6. Diesen Vorgang können Sie für die anderen Sprachausgabebefehle wiederholen. Die entsprechenden Befehle beginnen alle mit dem Wort EINGABEZLLEN.
  7. Das Hinzufügen der Befehle für die Sprachausgabe beenden Sie mit einem Klick auf OK.

Die gewünschten Befehle stehen Ihnen dann in der Symbolleiste für den Schnellzugriff zur Verfügung.

Die folgende Abbildung zeigt die Schaltfläche für den Start der Sprachausgabe in der Symbolleiste für den Schnellzugriff:

Start der Sprachausgabe über ein Symbol

Wenn Sie die Schaltfläche EINGABEZELLEN anklicken, liest Excel Ihnen den Inhalt der aktiven Zelle auf Englisch vor. Dafür ist natürlich eine Soundkarte mit Lautsprechern oder Kopfhörern erforderlich.

Obwohl Excel die Inhalte Ihrer Tabelle nur mit englischer Aussprache vorliest, ist damit eine gute Kontrolle möglich, wenn Sie die Aussprache der Zahlen in Englisch verstehen. Sie können sich nach dem Eingeben größerer Zahlenlisten die Werte von vorlesen lassen und beispielsweise in einem Ausdruck überprüfen.

Werden Sie mit unseren Tipps zum Excel-Profi!

Jetzt gratis per E-Mail

  • Excel Vorlagen zum Sofort-Download
  • Geprüfte Vorlagen zum Sofort-Einsatz
  • Gratis Makros & Add-Ins im Downloadcenter
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Weitere Artikel zum Thema

Newsletter

Jetzt kostenlose Excel-Hilfe anfordern!

  • die besten Tipps
  • völlig kostenlos
  • jederzeit abbestellbar
DDV Ehrencodex E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Datenschutzgarantie:

Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters. Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter. Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.

Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"