Über die Funktion TEILERGEBNIS werden Summen der sichtbaren Zellen gebildet
Über die Funktion TEILERGEBNIS werden Summen der sichtbaren Zellen gebildet

Berechnen Sie Summen in Ihren Tabellen, die automatisch auf Excel-Filter reagieren

So erstellen Sie Listensummen, die Filter in Ihren Excel-Tabellen berücksichtigen

Wussten Sie, dass Sie auch Summen erzeugen können, die davon abhängig sind, welche Datensätze einer Liste gerade sichtbar sind? Das geht so:

 

  1. Schalten Sie die Autofilter der Liste ein, falls sie noch nicht sichtbar sind.
  2. Klicken Sie irgendeinen Autofilter an und filtern Sie die Liste nach irgendeinem Kriterium.
  3. Klicken Sie eine leere Zelle unmittelbar unter der angezeigten gefilterten Liste in der Spalte an, die Sie summieren möchten.
  4. Drücken Sie nun auf das Summe-Symbol in der Standard-Symbolleiste (Excel bis Version 2003) oder im Register START - BEARBEITEN (Excel ab Version 2007).
  5. Excel fügt nun keine SUMME-Funktion ein, sondern die Funktion TEILERGEBNIS.
     
    Über die Funktion TEILERGEBNIS werden Summen der sichtbaren Zellen gebildet
     
  6. Drücken Sie die Tasten EINGABE, um die Formel zu übernehmen.

Anstelle der Funktion SUMME hat Excel über die Funktion TEILERGEBNIS automatisch eine Formel aufgebaut, mit der nur die sichtbaren Zellinhalte addiert werden. Das ist besonders praktisch: Sobald Sie die Filterkriterien in der Liste ändern, zeigt diese Summe nur das Ergebnis für die dargestellten Datensätze an.