Hier stellen Sie die Seitenzahlen für den Ausdruck Ihrer Excel-Tabellen ein
Hier stellen Sie die Seitenzahlen für den Ausdruck Ihrer Excel-Tabellen ein

Fortlaufende Seitenzahl bei Ausdrucken mehrerer Excel-Tabellenblätter anlegen

So gehen Sie vor, wenn Sie Seitenzahlen beim Ausdrucken von Excel-Tabellen verwenden möchten, die tabellenübergreifend gezählt werden

Möchten Sie mehrere Arbeitsblätter einer Arbeitsmappe mit fortlaufenden Seitenzahlen auszudrucken? Normalerweise beginnt Excel die Seitennummerierung in jedem Tabellenblatt neu. Wenn Sie fortlaufende Seitenzahlen erzeugen möchten, gehen Sie folgendermaßen vor:

 

  1. Wenn Sie Excel 2007 oder Excel 2010 verwenden, klicken Sie im Register SEITENLAYOUT auf den Gruppennamen SEITE EINRICHTEN, um das entsprechende Dialogfenster zu öffnen.
    Wenn Sie Excel bis Version 2003 verwenden, rufen Sie im Menü DATEI den Befehl SEITE EINRICHTEN auf.
  2. In allen Excel-Versionen aktivieren Sie in dem erscheinenden Dialogfenster das Register KOPFZEILE/FUßZEILE.
     
    Hier stellen Sie die Seitenzahlen für den Ausdruck Ihrer Excel-Tabellen ein
     
  3. Über eines der Listfelder fügen Sie dann Seitenzahlen in die Kopf- oder Fußzeile ein. Das bestätigen Sie mit der Schaltfläche OK.

Damit Excel fortlaufende Seitenzahlen generiert, müssen Sie die Tabellenblätter vor dem Ausdruck gruppieren. Dazu markieren Sie das Blattregister des ersten Tabellenblatts, das Sie drucken möchten.

Dann drücken Sie die Taste STRG und klicken nacheinander alle Blattregister an, die ausgedruckt werden sollen. Nach dem letzten lassen Sie die STRG-Taste wieder los.

Achtung: Gruppieren Sie die Tabellenblätter erst unmittelbar vor dem Ausdruck. Alle Bearbeitungen, die Sie auf einem der gruppierten Blätter vornehmen, wirken sich auf alle Blätter der Gruppe aus. Das kann fatale Folgen haben.

Wenn die zu druckenden Tabellenblätter gruppiert sind, können Sie den Ausdruck starten.

Wichtig: Heben Sie die Gruppierung nach dem Ausdruck sofort wieder auf. Dazu klicken Sie ein Blattregister der Gruppe mit der rechten Maustaste an. Im erscheinenden Kontextmenü wählen Sie dann den Befehl GRUPPIERUNG AUFHEBEN.

So heben Sie die Gruppierung Ihrer Tabellenblätter wieder auf