Leerzeilen in Excel-Tabellen löschen

Leerzeilen in Excel-Tabellen löschen

So entfernen Sie leere Datensätze über den AutoFilter

Bei der Arbeit mit umfangreichen Listen kommt es immer wieder vor, dass nicht alle Zeilen gefüllt sind. Das ist nicht nur störend, sondern kann bei gewissen Auswertungen auch zu fehlerhaften Ergebnissen führen.

Statt nun alle leeren Zeilen mühselig eine nach der anderen zu löschen, können Sie auch eine wenig bekannte Funktion des AutoFilters einsetzen. Dazu gehen Sie folgendermaßen vor:

 

Markieren Sie zunächst den gesamten Datenbereich Ihrer Liste, einschließlich der Spaltenüberschriften. Dann rufen Sie im Menü "Daten" den Befehl "Filter" auf. Im verzweigenden Menü wählen Sie dann den Befehl "Autofilter".

Daraufhin wird die erste Zeile Ihrer Liste mit kleinen Listpfeilen für die Filter-Optionen versehen. Die folgende Abbildung zeigt, wie das aussehen kann.

Für die Auswahl der leeren Zellen klicken Sie den Listpfeil der entsprechenden Spalte mit der Maus an. Daraufhin öffnet sich eine Liste der verfügbaren Filter-Optionen:

Für die beschriebene Aufgabenstellung wählen Sie mit einem Mausklick die Option "(Leere)". In Ihrer Liste sind nun nur noch die leeren Zeilen zu sehen.

Diese markieren Sie. Dann klicken Sie die Zeilenköpfe der markierten Zeilen mit der rechten Maustaste an. Sie löschen die Zeilen mit dem Kontextmenübefehl "Zellen löschen".

Sie können dann in der AutoFilter-Liste mit der Option "(Alle)" die komplette, um die Leerzeilen bereinigte Liste anzeigen.

Falls Sie die eingeschalteten Filter stören, können Sie sie anschließend über "Daten - Filter - AutoFilter" wieder abschalten.