Zeilenumbruch in Excel-Zellen verwenden oder einschalten
© Adobe Stock

Zeilenumbruch in Excel-Zellen verwenden oder einschalten

So setzen Sie den Zeilenumbruch von Texten in Ihren Excel-Zellen ganz gezielt ein

Normalerweise formatiert Excel die Inhalte von Zellen automatisch. Bei Texten bedeutet das, dass der Zeilenumbruch nicht so ohne weiteres steuern lässt.

Von sich aus stellt Excel jeden Zellinhalt einzeilig dar. Wenn die danebenliegenden Zellen leer sind, ist der Inhalt auch dann sichtbar, wenn er sehr lang ist (weil Excel ihn in den leeren Zellen weiterhin anzeigt). Anderenfalls wird er am Ende der Zelle einfach abgeschnitten. Die folgende Abbildung zeigt Text ohne Umbruch:

Ein langer Text befindet sich in einer Zelle

Einen manuellen Zeilenumbruch fügen Sie mit der Tastenkombination ALT EINGABE ein. Es geht aber auch automatisch. Dazu rufen Sie mit der Tastenkombination STRG 1 das Dialogfester ZELLEN FORMATIEREN auf. Darin aktivieren Sie das Register AUSRICHTUNG.

Dort aktivieren Sie das Kontrollkästchen ZEILENUMBRUCH. Dann öffnen Sie die Liste VERTIKAL und wählen die Option OBEN. Diese Einstellungen bestätigen Sie mit OK.

Der Text in den so formatierten Zellen wird nun automatisch abhängig von der Spaltenbreite umbrochen. Die folgende Abbildung zeigt, wie das in der Beispieltabelle aussieht:

Zeilenumbrüche in einer Excel-Tabelle