Excel, Tabelle, Liste, Geburtstage, Jahr, Datum
© deagreez - Adobe Stock

Liste nach Geburtstagen sortieren

So funktioniert es in Excel

Da Excel Datumsangaben als Zahlenwerte interpretiert, die mit dem 1.1.1900 bzw. dem Zahlenwert 1 beginnen, versagen die Sortierfunktionen hier den Dienst. Eine Sortierung ist lediglich unter Berücksichtigung der Jahreszahlen möglich. 

Abhilfe schafft bei diesem Problem eine Hilfsspalte mit dem Namen „Geburtstag“, in der Sie mit einer Formel die Geburtstage so umwandeln, dass sie am 1. Januar beginnend aufsteigend sortiert werden können. Die Sortierung Ihrer Liste nehmen Sie anhand der Hilfsspalte vor.

Wenn in Zelle C2 der erste Geburtstag steht und die Spalte D die Hilfsspalte bilden soll, tragen Sie in Zelle D2 die folgende Formel ein:

=DATUM(;MONAT(C2);TAG(C2))

Die Formel kopieren Sie nun in der Hilfsspalte nach unten. Die folgende Abbildung zeigt den Einsatz der Formel in der Beispieltabelle:

Die Formel arbeitet so, dass sie alle Geburtstage in das Jahr 1900 verlegt. Sie könnten die Liste nun schon sortieren. Optisch schöner ist es, in der Spalte „Geburtstag“ die Jahreszahlen auszublenden. Dazu weisen Sie den entsprechenden Zellen ein benutzerdefiniertes Zahlenformat mit der folgenden Formatierungsanweisung zu:

TT.MM.

Die folgende Abbildung zeigt die Geburtstage mit ausgeblendeten Jahreszahlen:

Für die Sortierung markieren Sie die gesamte Liste inklusive der Hilfsspalte. Dann rufen Sie im Menü „Daten“ den Befehl „Sortieren“ auf (ab Office 2007: Reiter „Start“, Bereich „Bearbeiten“, „Sortieren und Filtern“, „Benutzerdefiniertes Sortieren“). Daraufhin erscheint auf Ihrem Bildschirm eine Dialogbox. 

In dieser Dialogbox wählen Sie als erstes Sortierkriterium die Hilfsspalte. Nach der Bestätigung dieser Einstellung mit „OK“ erscheint die Liste in der gewünschten Form.