Setzen Sie das Tool „MyPhoneExplorer“ ein

03. Februar 2016

Sollte für Ihr Android-Mobilgerät kein Hersteller-Tool zum Übertragen und Synchronisieren zur Verfügung stehen, können Sie ein Programm wie MyPhoneExplorer einsetzen. Verwenden Sie diese Methode, wenn die Dateien von oder zu Ihrem mobilen Gerät vollautomatisch synchronisiert werden sollen.

Das Tool ist kostenlos im Internet erhältlich. Einmal eingerichtet, synchronisiert das Tool Ihre Kontakte, Termine, Fotos und Musik sowie zusätzliche Anwendungen automatisch.

Um MyPhoneExplorer zu konfigurieren und eine Verbindung zum Mobilgerät herzustellen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Installieren Sie das Tool auf Ihrem PC und öffnen Sie auf Ihrem Android-Smartphone den Marktplatz (Google Play).
  2. Geben Sie ins Suchfeld den Text „Myphoneexplorer Client“ ein.
  3. Tippen Sie auf den Namen der Anwendung und im nächsten Fenster auf die Schaltfläche „Kostenlos“.
  4. Verbinden Sie Ihr Smartphone per USB-Kabel mit dem PC.
  5. Wechseln Sie auf Ihrem Smartphone in den Bereich „Einstellungen“ und schalten Sie ggf. die Option „Anbinden des Smartphones als USB-Speicher“ ein.
  6. Starten Sie auf Ihrem PC das Tool MyPhoneExplorer.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste in der Taskleiste auf das MyPhoneExplorer-Symbol.
  8. Wählen Sie den Eintrag „Verbinden“ aus und im nächsten Fenster den verwendeten Handytyp.
  9. Stellen Sie die Verbindung mit einem Klick auf „USB-Kabel“ und „OK“ her.
Windows Treiber Probleme beheben
Kostenlose Treiber Tipps im Windows Secrets per E-Mail + Windows Treiber-Hilfe

  • Treiber Check: So bleiben Ihre Treiber immer aktuell
  • Sicherheit: So verhindern Sie fehlerhafte Treiberinstallationen
  • Pannenhilfe: So lösen Sie Ihre Treiber-Probleme schnell und dauerhaft


Weitere Artikel zum Thema

Jetzt gratis sichern:

Kostenloses Startpaket für Windows 10

  • + Gratis Newsletter Windows Secrets per E-Mail
DDV Qualitätsstandard E-Mail-Marketing
  • Wir benötigen Ihre E-Mail-Adresse für die Zusendung des Newsletters.
  • Wir geben Ihre E-Mail-Adresse garantiert nicht an Dritte weiter.
  • Jederzeit abbestellbar durch einen Link im Newsletter.
Unsere Experten

Rudolf Ring twittert für @Computerwissen

Die von Ihnen eingegebene E-Mail Adresse ist nicht korrekt. Bitte korrgieren Sie Ihre Eingabe und klicken Sie auf "OK":

Bitte wählen Sie mindestens einen Newsletter aus und klicken Sie auf "OK"